Spielzeug

fragen zur ausrüstung werden dem berufsfotografen ja gern und ausgiebig gestellt, insbsondere die nach der…eierlegendenwollmilchsuperkamera…und was damit alles tolles anzustellen ist…jedenfalls theoretisch.   Denn die wenigsten von uns werden die 350bilder/sec jemals brauchen aber es ist für viele sehr beruhigend eine kamera zu haben die das kann… gerade toben ja wieder wilde gefechte zwischen den beiden grossen lagern welche der jeweils neu vorgestellten superkameras wohl messtechnisch die nase…sprich das diagramm vorn hat , und die kleinanzeigen sind voll mit den kamerawechslern die stets das neuste beste schnellste haben wollen…nun gut, die industrie lebt davon.   Die meisten profis verlassen sich auf ihre einmal getroffene wahl des systems, denn erstens würde der ständige wechsel des systems zuviel geld verschlingen… wir arbeiten ja damit um geld zu verdienen… und zweitens in dem sicheren wissen das heute die kamerasystem so eng beieinander liegen das die unterschiede wirklich nur im detail und bei ganz speziellen aufgaben merkbar sind… viel wichtiger ist es geld in die ideen zu investieren als sich die neuste kamera zu kaufen, wenngleich ich zugeben muss das fotografen auch sammler sind ( speziell wenn ich meinen objektivpark ansehe) und natürlich beruflich sich immer rasch an die neusten technischen entwicklungen halten müssen um den anschluss nicht zu verpassen…was nun dazu führt das wir auch anfangen mit unseren kameramaschinen videos zu drehen…bevor also jetzt die frage kommt wie und mit wem ich es so halte stelle ich mal dieses bild ein…voila meine ausrüstung 🙂  bis auf die kamera die das ganze aufgenommen hat….wie gesagt, fotografen sind auch sammler…

Advertisements

3 Antworten zu “Spielzeug

    • jein :-)…. manche sind gesammelt, eine von meinem vater (die leica) dann meine lieblingskameras mit denen ich in den fotografenberuf gestartet bin ( die olympus ) und auch die kamera mit der ich viele jobs gemacht habe ( die pentax 6/7 )….allerdings ist nun r der digitale workflow so perfekt eingerichtet das für die analoge geschichte kein platz mehr da ist…ausser in den erinnerungen zu schwelgen…apropos digital : um die unterschiedlichen materialien der kameras gut auszuleuchten besteht das bild aus ca.25 einzelnen bildern die dann am rechner wieder zusammengesetzt wurden…!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s