Shootingday…

holztischwar heute …und ich wollte euch doch mal zeigen wie es so auf einem richtig professionellen fotoshooting zugeht…leider hat der assistent ( der der immer schuld hat) alle daten falsch entwickelt…daher bleibt mir nur euch den blick auf meinen arbeitsplatz zu gestatten…frei nach dem motto  . für meine kunden ist mir nichts zu teuer und wir fahren alles auf was gut und teuer ist…vor allem beim catering 🙂 ….da gab es in der guten alten hochzeit der werbefotografie doch glatt agenturen die haben die jobvergabe nach der höhe der cateringausgaben gestaltet…wer das beste essen anbot bekam den job…heute undenkbar..da kommt das salamibrötchen wieder zu ehren….und der fotograf hat eh keine zeit zu essen weil noch schnell alternativen von alternativen des hauptmotives fotografiert werden müssen…statt wie früher stundenlang an einem hauptmotiv zu arbeiten..dafür hat aber die zahl der telefone am shootingort überproportional zugenommen, genauso die anzahl der laptoparbeiter…die erste frage ist nicht mehr : na wie gehts , was macht das bild ? ..sondern : wo ist die steckdose und hat es hier w-lan ?!?….so steht der fotograf ratlos in seinem aufbau und schaut sich sein motiv an, das schaut planlos zurück…und alle anderen 13 wichtigen anwesenden schauen planvoll auf ihre laptops und müssen von 2 assistenten in aufwendiger prozedur zum ort des fotogeschehens getrieben werden…dann folgt eine ca. 1 stündige grundsatzerklärung des fotografen warum und wieso etwas geht…oder auch nicht…dann brauche ich einen kaffee und beruhigungstropfen und das team fasst einstimmig die entscheidung für alle 13 verschiedenen meinungen 13 verschiedene fotos zu machen mit 13 verschiedenen setumbauten…natürlich in der zeit die normalerweise ein bild braucht…der erste assistent flüchtet mit magenverstimmung, der zweite läuft grün an und der fotograf…braucht einen kaffee und magentropfen und kopfschmerztabletten und noch einen expresso….am nächsten tag sind alle zufrieden und loben die entspannte stimmung am set…wo ist der fotograf ??…richtig : unter dem computertisch auf der matratze unter der bettdecke mit magenverstimmung und leitet von dort die datensicherung…bilder dieses arbeitsplatzes zeige ich dann bei nächster gelegenheit… 🙂

Advertisements

3 Antworten zu “Shootingday…

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s