berlin wall …

bild353….ist nur noch schwer zu finden…wer heute durch die stadt läuft muss schon suchen und sehr genau hinsehen…einerseits gut, andererseits schade…denn das spezielle berliner flair ist halt erledigt…angsichts der ungeheuerlichkeit der mauer kann und sollte man es aber auch nicht versuchen zu konservieren…was ist also zu tun…richtig, man könnte eine neue bauen…natürlich nicht so martialisch mit stacheldraht, todesstreifen und flutlicht …sondern eher irgendwie netter und mit sinn versehen…zum beispiel könnte man darin wohnen und so die trennung zwischen arm und reich und altem und neuem stadtviertel wegtarnen…wie oben gezeigtes beispiel verdeutlicht…ich stand jedenfalls lange sinnend vor dieser spitz zulaufenden ecke und fragte mich wie sich der architekt wohl die nutzung  dieses raumes vorstellt…rückkehr zu jener  erziehungsmethode hyperaktiver jugendlicher  : du stellst dich jetzt sofort in die ecke , schämst dich und darfst erst wieder raus wenn du dich entschuldigt hast ?….hm, für familien natürlich die ideale wohnung mit eingbauter strafecke….beim auspacken des 15mm weitwinkels ( zur dramaturgischen übersteigerung ) fiel es mir schlagartig ein ( nein , zum glück fiel es nicht runter, es war ein zeiss objektiv und bei deren preisen muss einen eigentlich ein wachmann zum schutz begleiten ) also es fiel mir ein, und zwar was ich mal über einen berühmten portraitfotografen zu analogen zeiten gelesen hatte : die leute bezahlten ca.10.000 dollar und durfen dann zur fotositzung in einem spitzwinkeligen raum erscheinen, der meister kam , nahm die kamera und fotografierte los, ging immer näher an sein model heran, dieses wich zurück bis in die ecke…und es nicht mehr zurück ging…und der meister sagte mit ruhiger stimme zum assistenten…jetzt kannst du mir mal die kamera mit dem eingelegten film geben ! und legte das leere kameragehäuse beiseite !!! …( er wurde wegen seiner ausdrucksstarken portraits gerühmt)…das ist es , dachte ich der sinn dieses hauses… es sind fotostudios, ich muss sofort eins mieten!… diese tolle 10.000 dollar ecke ist meine und jetzt ….könnt ihr alle euch bei mir zur psychsitzung anmelden…nehme notfalls auch euros 🙂

Advertisements

16 Antworten zu “berlin wall …

  1. Das ist wirklich eine sehr sehenswerte Perspektive! Und die Idee, innen gleich so klare Ecken einzubauen, hat ja auch einen gewissen Charme. Da könnte zum Beispiel das Klo rein und davor das Badezimmer. Alles andere ist ja eh Platzverschwendung und spült nur Geld in die Kanalisation! 😉

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s