my home…

bild321…is my castel….ferienzeit ist fluchtzeit..die menschen fliehen aus ihrer engen stadtwohnung in ihre noch engere landwohnung…und damit jeder weiss woher sie kommen wird als erstes die hecke gestutzt und die flagge gehisst…dann die tageszeitung herausgeholt und geschaut was der nachbar so macht…ahhh…schön, das einfache landleben….was der eingefleischte städter natürlich nicht versteht….der fliegt lieber in die hotelanlage nach malle…das sieht es wenigstens genauso aus wie in hamburg horn und man spricht auch deutsch….der fotograf persöhnlich hätte nichts gegen einen campingwagen…schön einsam an der ostsee….aber das ist schon ein weisser schimmel….die ostsee in der nähe von hamburg ist nie einsam , schon gar nicht im sommer…blöd gelaufen, da muss dann wieder der ulaub auf balkonien her….die autobahnen sind voll, die stadt leer, man bekommt die brötchen ohne anstehen und schafft tatsächlich zwei ampelphasen bei grün hintereinander…es müsssen sommerferien sein :-)…aber welch ein lärm im haus…die bohrmaschine hämmert, handwerker schreien und deutsche schlagermusik dudelt in düsenjägerlautstärke…der hausherr lässt die aussenfassade erneuern, ich sitze mit zwei grossen kissen auf die ohren gepresst vor dem computer…höre jetzt leider das telefon nicht mehr, die kamera wackelt trotz stativ, der aufbau bricht zusammen, der fotograf auch…und richtet sein nachtlager im sportkombi auf dem parkplatz ein…der mensch kehrt doch immer wieder zu seinem ursprung als höhlenbewohner  zurück !

Advertisements

9 Antworten zu “my home…

  1. Wohnwägelchen auf’m Parkplatz mit Blumenkästen auf den vorgezeichneten Parkstreifen, Bratwurst grillen auf der Parkfläche nebenan….und Ruhe, weil der Sommer in der Stadt wohnt…..eigentlich ’ne gute Guerilla-Urlaub-Aktion 🙂

    • superidee !, ich bringe schon mal meinen lieblingskaktus zum auto und starte die 200ps um den wassertopf mit den würstchen zu erhitzen, noch ne gardine an die frontscheibe und nachts durchs schiebedach sterne schauen…sollen doch die anderen sich an der ostsee quälen und vor lauter menschen das wasser nicht sehen 🙂

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s