Fotografieren verboten…

kokerei zollverein….den spruch kennen wohl viele von uns die sich durch die ..lost places…schleichen…immer auf der hut vor wachleuten und auf der suche nach der tollen perspektive…keine mauer zu hoch und kein stacheldraht zu fest :-)…muss mich gerade daran erinnern das ich immer ein kleines würstchen in der tasche hatte…für den schäferhund des wachdienstes, hat auch immer geklappt bis auf den einen tag wo statt des schäferhundes ein rauhhaardackel die alte zeche verteidigte…der war unbestechlich und ich wurde meinen (leeren) ersatzfilm los den ich für solche notfälle immer für die wachleute bereithielt um nicht den film mit den motiven herausrücken zu müssen….hach , herrliche zeiten…seufzt der fotograf vor dem rechner und suhlt sich in dramatischen erinnerungen an die zeit als ein foto noch harte arbeit war und kein geld brachte…heute ist es teilweise umgekehrt 🙂 …aber mal ehrlich, dramatisch ist bei der arbeit an einem werbeshooting im mietstudio höchstens die gelieferte pizza…und zwar dramatisch schlecht…der höhepunkt ist dann nicht die besänftigung des schäferhundes sondern des kunden…wobei natürlich gewisse ähnlichkeiten…man sieht also das die herausforderungen nicht soweit auseinanderliegen und manchmal zieht es mich wieder an die alten wirkungsstätten zurück…welch ein schock wenn dann dort statt verwunschener architektur ein freundlicher museumsmann einlass gewährt und der kaffeekuchenduft des eingebauten bistros schon herüberweht…ich bin dann schon manchmal aus trotz auf dem rückweg über die mauer geklettert…um in übung zu bleiben…allerdings stellte sich ein ganz anderes problem : jetzt durfte man fotografieren…stellte aber fest das es nicht ging…so z.b. bei obriger anlage…gut ,nach 30 jahren fotografie hat man seine eigenen schranken bevor man auslöst und früher hätte ich vermutlich 3 kleinbildfilme vollgeknipst…jetzt blieben genau 2 motive über…und die nichtmal so richtig…fehlte der reiz des verbotenen ? kann ich nichts mehr sehen ? verdorbener werbefuzzi der sich im echten leben nicht mehr auskennt…statt kaffee hätte ich lieber einen schnaps gehabt…die tasche voller traumobjektive und hochleistungskameras…eine tolle location…und das nicht.ergebniss !  liegt es daran das man das thema bereits für sich bearbeitet hat und jetzt viele jahre später eigentlich nur noch auf der suche nach eben jenen erinnerungen ist, nicht auf der suche nach dem guten bild ? ….oder ist es jetzt zu einfach, man fährt mit dem auto hin, hat alles dabei und genug geld für kaffee und kuchen, wohingegen früher bei schnee und regen das fahrrad bemüht wurde und das wenige geld für die filme ausgegeben wurde…hunger hin oder her.  ich jedenfalls fuhr sehr nachdenklich wieder zurück…werde da dieses jahr noch ein paar neue versuche starten und schauen was dabei bildnerisch herauskommt…jetzt allerdings verabschiede ich mich für 4 wochen von euch….erlebnisurlaub im mietstudio mit süsser blonder assistentin, lieferservice und schäferh…ich meine natürlich geschätztem kunden !

Advertisements

17 Antworten zu “Fotografieren verboten…

    • danke stefan,
      das wird hart…4 wochen gefangen im studio…na jedenfalls besser jetzt im winter, wenn ich da wieder rauskomme gehts draussen lichttechnisch schon aufwärts :-)…klar, zollverein, sehr eindrucksvoll aber wie ich finde schon so eindrucksvoll das es schwer fällt dem was eigenes abzugewinnen…
      beste grüsse,
      jürgen

      • …. vielleicht gibt es einfach auch schon genug Zollverein-etc-Bilder, zu viele Spitzenbilder, die man nicht noch spitziger machen kann …

  1. Wenn der Reiz des Verbotenen, Abenteuerlichen weg ist, sieht man die Dinge mit neuen Augen. Entweder man entdeckt Neues am Alten oder der Zauber ist wirklich weg. Für immer. C’est la vie 🙂

    Viel Spaß beim Shooting – und nicht vergessen: Kunden sind auch Menschen – auch, die das gelegentlich selbst vegressen (ich stehe als Art Director tendenziell auf der Seite des Fotografen, meistens jedenfalls ;-))

    • hallo jana,
      danke, das mit dem supershooting wird gut klappen…und wenn du hier die texte bei mir liest…es ist manches etwas …angespitzt…aber ich lege wert auf eine entspannte und konstruktive zusammenarbeit mit allen am set…ohne gebrüll oder hau drauf…und letztendlich bezahlt mir der kunde meine arbeit und mein leben…ich bin froh über jeden kunden und freue mich auf ein shooting, genauso wie auf die art-direktorin.. 🙂

  2. Jürgen, vier Wochen am Stück im Studio, was um Gottes willen bringt dich denn in eine solche Situation? Ein Katalog? Ich wünsche dir auf jeden Fall viel Erfolg und einen freien Kopf,…Have Fun. Andreas

    • hallo Andreas,
      nicht der liebe Gott sondern ein nettes artbuying…und die hälfte habe ich fast rum… 🙂
      danke dir für die guten wünsche …wird schon klappen, so als superprofi :-)…finanziert es mir ein schickes digitalback für die mittelformatkamera…und schon bin ich wieder pleite, der ständige weg des nehmens und gebendes !
      lg, Jürgen

  3. Fahr einfach noch einmal hin. Beim nächsten Mal sind die Erwartungen dann niedrig angesetzt und dafür werden die Ergebnisse am Ende super. Zollverein ist immer einen Besuch wert, auch wenn große Teile mittlerweile klinisch steril restauriert worden sind und man ständig aufpassen muss, nicht auf japanische Touristen zu treten. Ich muss es wissen, schließlich hatte ich jahrelang mein Büro auf dem Gelände.

    Schönen Gruß aus München

    Ingo

    … und vielen Dank für die zahlreichen Likes. Fühle mich sehr geehrt.

    • hallo ingo,
      gerne, mag deine bilder !…zollverein ist wirklich klasse, kenn es auch noch von früher als ich noch in dortmund studierte…auch dort ist mittlerweile fast alles kernsaniert…ich wollte damit sagen das es manchmal extrem schwer ist an wirklich tollen orten ein wirklich tolles bild zu machen…man denkt es müsste einfach sein, fährt hin und dann…mist, wieder nichts…warte immer noch auf ein wirklich gutes bild vom schloss neuschwanstein…so toll wie das aussieht muss da doch was gehen !
      beste grüsse aus hamburg,
      jürgen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s