point of view…

baum….oder auch orientierungsziel…der zu beschreitende weg, das ziel, die idee zum ziel, der weg als ziel , mein standpunkt zu meinem zu findenden ziel…alles kompliziert ausgedrückt und beschreibt doch nur die permanente suche des berufskreativen nach dem was ihn wirklich vorantreibt…mit dem unausgesprochenen wunsch davon natürlich auch leben zu können..dem finanzamt zum trotz …und zudem erfüllende und befriedigende werke zu stande zubringen …um dann mit 70 jahren das alles erklärende und die lichtbildnerwelt umstürzende fotobuch zu veröffentlichen..ach so, Bücher sind out, man liest heute digital auf dem tablet…mist, wieder ein Lebensziel der Technologie zum Opfer gefallen….so ist das auch mit dem point of view, der Einstellung zu sich und seiner Arbeit…sie wird verstellt oft durch vorgeschobene moden und unter technischem krimskrams verschüttet…bei diesem anbieter bekommen sie jedes jahr ein neues handy gratis..aber viel mehr als unsinn reinzuquasseln fällt den leuten auch nicht ein :-)…nach coffee to go jetzt auch zeitgleich eat to go , shop to go und beendigung der beziehung per sms…alles geht immerzu und zeitgleich im vorbeigehen…und was bleibt dauerhaft…fragt sich der fotograf und schaut auf die kisten mit selbstangefertigten abzügen und selbstentwickelten diafilmen…schnee von gestern, interessant irgendwann in 300 Jahren für historiker…schnell ein schnaps gegen den kulturpessimismus !….neulich las ich von einer neuen bewegung : alles was einen belastet gilt es wegzuwerfen und sich zu reduzieren auf die 100 dinge die man wirklich braucht…das fördert die innere klarheit und den blick auf das wesentliche…100 dinge nur !…mein point of view ist leider meiner sammelleidenschaft zum opfer gefallen…ich besitze bestimmt 100 dinge , und zwar jeweils 100 …..vasen,spielzeugroboter, modelleisenbahnwagen, kameraobjektive + kameras etc…ok, wo fange ich jetzt an?…bei der sammlung fotobücher…sehr dekorativ im holzregal, aber staubfänger erster güte ?…noch einen schnaps, nur nicht übereilen mit dem aufräumen…nachher bleibt nichts mehr zum festhalten mehr übrig und alles ist leer…wie auf meinem bild heute…langweilig leer, nichts mehr to go…alles steht still….hm, könnte das die Lösung sein, mönchsdasein in unserer heutigen überflusswelt zwecks reinigung des innern und entschlackung und findung des grossen klaren blickes auf das entfernte ziel ?…also nur noch eine Kamera mit einem objektiv ????….darauf noch einen schnaps, und einen grappa und einen ouzo, nein besser gleich 2…jetzt habe ich zumindestens doppelten durchblick 🙂

Advertisements

20 Antworten zu “point of view…

  1. Schön geschrieben, Prost! Ich verzichte mal auf meine innere Klarheit, stapele weiter meine Bücher auf dem Nachttisch und habe mehr als 100 Dinge in meinem Haus, die mir lieb sind. Das brauche ich für meinen Seelenfrieden, und das ist gut so. Einen schönen Abend, oder schläfst du schon nach der Schnaps-Orgie?
    lg Marlies

    • hallo marlies,
      danke sehr, eigentlich mag ich gar keine harten Sachen…eher einen leckeren Rotwein…aber wie sagte schon der olle marx : das sein bestimmt das Bewusstsein 🙂
      lieber gruss,
      jürgen

    • hallo stefan,
      der Satz meines Lehrherrn war immer : alle Fotografen ab 40 sind entweder Zyniker oder Alkoholiker , meistens aber beides…wie alt war ich nochmal ?
      keine sorge, ich mag keinen schnaps, eher ein glass Rotwein..
      grüsse,Jürgen

  2. Ja..ich bin auch kein Freund vom Minimalismus. Fühle mich nicht wohl wenn ich nicht meine „Sammlungen“ (ja mehrere! ganz VIELE!!!) um mich herum haben kann… deshalb klappte das mit dem Feng Shui auch bei mir nie..
    LG und eine gute Woche, Petra

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s