work…flow…?

_N8B5414-2ist ja eines dieser schönen neudeutschenglischen Wörter die ein Fotograf heute beherrschen muss…früher ging der so : Fotograf  kam um 9.00 ins Studio, machte sich einen Filterkaffee, schaltete die beiden 15 Jahre alte Multiblitz Lampen an, holte die betagte Rollei SL 66 , legte den Rollfilm ein und nach 2 Stunden und 12 Bildern verschwand er für die nächste Zeit bis zur Mittagspause in der Dunkelkammer….heute aber, in den modernen Zeiten haben wir den workflow : der Fotograf kommt um 8.00 ins Studio, will den Kaffeevollautomaten anstellen…der meckert zurück, er will gereinigt werden…der Fotograf schaltet die computer ein und die ersten Warnmeldungen erscheinen…sowie eine Flut von Mails…9 von 10 davon unwichtig aber leider kann das der computer nicht selbst herausfinden…facebook lenkt vom workflow ab und will dich mit 967 neuen Freundschaftsanfragen beschäftigen..der Fotograf holt die geleaste superhighenddigitalknipse…schaltete sie ein ..es passiert …nichts…folgt der erste Fluch des Tages…also zuerst die mit Bankkredit finanzierte Lichtanlage einschalten…die funktioniert wenigstens…die Digikamera will neue Akkus und der 16 Farben super kann jeden Farbraum druckende Drucker druckt tatsächlich…nur nicht die Farben die er soll…ist wohl irgendeine schlecht geworden…es klingelt und der Mann von der telekom will sich den nicht telefonierenden Telefonanschluss anschauen…er geht, kurz darauf : jetzt klappt auch der Internetanschluss nicht mehr…die Kamera will auch mit neuen Akkus nicht und verstellt selbstständig Blende und Verschlusszeit…der computer motzt und will selbstständig updates durchführen und in die usa telefonieren…der Fotograf schreit und zieht den Stecker…das handy klingelt und die Assistentin ist dran…sie will nicht mehr kommen wegen unzumutbarer frühkapitalistischer  Arbeitsbedingungen….der Fotograf brüllt, zieht die Sicherung des Studios raus…total Blackout,kein workflow irgendwo…Zeit für die Mittagspause beim Dönermann um die Ecke…Beruhigend zu wissen das auch ganze Städte keinen workflow mehr haben, wie eine Reise durchs Ruhrgebiet zeigen kann…

Advertisements

13 Antworten zu “work…flow…?

    • Stimmt, ich denke wir sind so umgeben von Technik die uns beschäftigt das ein …flow…kaum noch hinzubekommen ist…irgendwo piepst immer eine Warnmeldung und schon ist man wieder mit der Technik an und für sich beschäftigt…ich habe als erstes den Kaffeeautomaten rausgeworfen und brühe wieder von Hand auf 🙂

  1. Oh, ich habe beim Lesen mit dir gelitten. Manchmal bekomme ich auch richtig Angst, wenn eins der Geräte aussetzt, Hilflosigkeit, Ahnungslosigkeit, Dummheit? Das schlimmste war, als von meinem US-Auto ( warum fahre ich Dussel so ein Ding?, lässt sich nicht mehr verkaufen!) der Schlüssel, bzw, die damit verbundene Schließautomatik und Wegfahrsperre im Eimer war, da geht erst mal nur noch abschleppen, war insgesamt ne tolle Story.
    Ich wünsche dir für die nächste Woche einen schönen „workflow“…..
    lg Marlies

    • Hallo Marlies,
      US Auto…!!!..etwa Strassenkreuzer ? ….tja , die liebe Technik…je mehr davon im Haus um so mehr Beschäftigung….just weich das schreibe hat mein alter Kassettenrecorder den Transportmotor aufgegeben ..gut, nach 18 Jahren geht das prinzipiell in Ordnung, aber was mache ich jetzt mit 550 Lieblingscassetten ?…also verbringe ich den Sonntagnachmittag statt gemütlich im Café ungemütlich vor dem computer auf der Suche nach einem Cassettenrecorderreperaturservice…. so scher wie das wort ist auch dieses Unterfangen….
      ich wünsche dir auch eine gelungene, entspannte neue Woche,
      Lieber Gruss,
      Jürgen

      • Nein kein Straßenkreuzer, was zum Ziehen, für die Pferde. Danke für deine Wünsche, ich glaube, die habe ich nächste Woche sehr nötig. lg Marlies

    • schnüff, Stefan, sitze gerade über den Resten meines cassettenrcorders und versuche den wieder zusammenzusetzen…fürchte du hast Recht…vermutlich wäre ich den Zeiten der ollen Raubritter besser zurechtgekommen 🙂
      LG,Jürgen

  2. Ein Ritter der Kokosnuss vielleicht? 😉 Ich lese deine Texte ja zu gern, immer wieder sehr amüsant, darauf kann man sich – bis auf ernste Ausnahmen – verlassen. Übrigens ist das eine Parabel zum heutigen Leben, gelle? Wem geht es nicht so? Früher haste dich mit deiner Zeitung, deinem Hobby, womit auch immer hingesetzt und dich dem gewidmet. Heute ist das zum einen die Abhängigkeit von der Technik. Im Zeitalter der E-Mails nützt es nichts, wenn du zum Briefkasten rennst, weil der Strom ausgefallen ist. Und zum Zeitunglesen oder whatever wäre man früher auch nicht gekommen, wenn *plopp* eine Tanzgruppe in deinem Wohnzimmer gestanden hätte, dir Freunde neue Songs und andere die wichtigsten politischen Nachrichten hätten überbringen wollen oder dir Schilder mit Lebensweisheiten vor die Nase gehalten hätten. *PloppPengKlingel* Verrückte Zeit. Manchmal, aber nur manchmal denke ich, früher hatte ich viiiiiiiel mehr Zeit und Ruhe für die Dinge.
    LG, Conny

  3. hallo conny,
    das mit dem Ritter der Kokosnuss ist gut 🙂 , es stimmt aber, so technikfeindlich bin ich eigentlich nicht…das geht bei dem Beruf auch gar nicht…und um mich herum muss die Fototechnik immer neu und gepflegt sein…die Geschichte war etwas zugespitzt (und witzigerweise ging ja die Titelgeschichte des SPIEGEL diese Woche in eine ähnliche Richtung)… will sagen das das ganze Technikzeug einen doch sehr beschäftigt und manchmal kaum noch Musse und Zeit ist sich um das eigentliche Thema : das Bild und sein Inhalt zu kümmern …weil wieder irgendetwas irgendein update ganz dringend braucht….
    Lieber Gruss, Jürgen

    • Hallo Petra,
      stimmt, ich habe mir vorgenommen meine Zeit mal anders einzuteilen…einen fotofreien Tag einzuführen…mal schauen ob es klappt 🙂
      einen schönen Sonntag wünsche ich Dir !
      Jürgen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s