Hometown…

barth reihenhäuser4….ist diese Woche beim Zahnarzt…der nette Herr schaute in meinen Mund , lächelte und sprach : das muss alles raus und neu und befahl seiner Assistentin schon mal das neue Porsche Cabrio zu bestellen…nun kann ich zwar nicht essen aber schreiben…und habe viel Zeit zum Nachdenken derweil reihenweise Zähne gefällt werden…(den Rotwein muss ich jetzt heimlich trinken…strengstes Alkoholverbot…aber da halte ich es mit Kapitän Haddock , dem Freund von Tim und Struppi..nur rotes Wasser ist gesundes Wasser 🙂 …was wollte ich jetzt sagen ausser Euer Mitleid zu erheischen ?…ach so, Hometown…ich gebe zwar in einer Stadt die sich als Großstadt aufführt, bin aber in Kleinstädten aufgewachsen….und das merke ich bis heute…denn so richtig zur Ruhe komme ich erst wenn ich eine Stadt besuche die so um die 20.000 Einwohner hat und wo man Samstag Abend um 18.00 die Kirchenglocken das Wochenende einläuten hört…hier höre ich um diese Zeit türkische Rap Musik und getunte v8 AMG Motoren halbwüchsiger Bodybuilder die sich schon mal warmlaufen für die Nacht…und ich träume von der Zeit wo der letzte Zug fuhr, die Lichter erloschen und man sorglos sich entspannen konnte..zu verpassen gab es ja nichts auf dem Dorf 🙂    Dort habe ich dann auch eine klassische Fotografenlehre gemacht….mit dem üblichen Hochzeitsfreitag und über die Woche diverse kleine Werbeaufträge…einer war z.B. für einen Farbenhersteller :  fahre zu einer Doppelhaushälfte der eine Seite von uns gestrichen wurde , die andere nicht…das galt es zu knipsen, aber ohne Leute…wegen des Copyright…ich wurde also von meinem Meister mit dem FirmenVWbus losgeschickt…und versuchte dann vor Ort möglichst unauffällig auf dem Dach desselben eine Sinar Grossformatkamera aufs Stativ zu stellen um das Bild zu machen…natürlich kam der nicht von uns nicht angestrichene Nachbar sofort hinaus und begann im Bild herumzustehen…und das 4 Stunden lang…mir gelang nur ein einziges unterbelichtetes Dia…Stress mit dem Meister…und ich habe seitdem eine Fotophobie…wenn ich an Doppelhaushälften vorbeikomme von denen eine gestrichen ist….wie wohnt Ihr eigentlich ?…wie ??   Kleinstadtmacke, Provinzgehabe, Spiessbürger….tja, manche Schatten kann man nicht überspringen, ich halte Leuten noch immer die Tür auf wenn sie hinter mir sind und trage auch brav den Müll 3 KM weit zum nächsten Mülleimer statt in berlinerisch einfach fallen zu lassen…. 🙂

Advertisements

16 Antworten zu “Hometown…

    • Danke Maries…der Zahnarzt leistet ganze Arbeit und ich habe bis weihnachten mir nichts mehr vorgenommen…aber wenn man alles aufschiebt kommt irgendwann die Minute der Wahrheit ( oder des Bohrers 🙂
      Lieber Gruss, Jürgen

  1. Ich kann mir diese Unsitte, Abfall in den dafür vorgesehenen Eimer zu werfen, auch nach 43 Jahren Berlin nicht abgewöhnen – dabei sehe ich es doch immer und ständig anders.
    Und Zahnärzte habe ich in den letzten Jahren 7 verschiedene ausprobiert – und getaugt hat keiner was – außer dem einen, der mich nicht mehr behandelt, weil er zwei Sachen versemmelt hat und die auf eigene Kosten erneuern musste.

  2. Hallo Jürgen, gute Besserung! Ich fühle mit dir, denn mein Kieferchirurg und meine Zahnärztin treffen sich vermutlich bei Porsche und feilschen um das günstigste Angebot, wohlwissend, dass sie den Satz Winterreifen, das bessere Soundsystem und ähnliches rausholen können und mir bleibt nichts übrig, als ihrer beider Rechnung zu bezahlen, keine 3D-Röntgenaufnahme kriegt man umsonst als Schmankerl, keine 3 Kostenlosen Zahnreinigungen….. Tja, und das Zähneknirschen bei Überweisung der Utopischen Summen treibt es mir dir Tränen in die Augen. Wenigstens was, denn das Zähnekirschen fällt wegen Wertschätzung des Materials im Mund in Zukunft aus. 😉

    LG, Conny

    • 🙂
      Hallo Conny,
      Zähneknirschen gibt es in Zukunft nur noch bei Schreiben vom Finanzamt und bei Preisverhandlungen mit Kunden…ansonsten wird mir das auch zu teuer….und ich möchte als zweiten Wohnsitz nicht so gern die Praxis meines Zahnarztes angeben müssen !
      LG Jürgen

  3. das bild hat eine interessante ästhetik. ich hatte dieses jahr mit 3 weisheitszähnen auch einige zahnarztsitzungen und komme grade von der hoffentlich letzten für lange zeit – die mundhygiene, die die letzten spuren verwischt…
    du hast mein vollstes mitgefühl!

      • nein, das bist du nicht! aber ich weiß, man fühlt sich so! überhaupt, zahnarzt ist sowieso das schlimmste -.- aber du wirst es schaffen und dann hast du es zumindest hinter dir (ein kleiner trost, ich weiß)

  4. Oh ..Ohhhhha …ZÄHNE.. das ist ein Thema…
    Ja, ich hab inzwischen aus schon einige Kleinwagen im Mund… der beste aller Ehemänner auch.. und gedauert hat es bei mir…und sie haben nur Scheiße gemacht! (sorry, aber es ist leider so, ich hab Zahntechniker gelernt, ich kanns beurteilen.)
    Hoffe mal Du hast da mehr Glück!
    LG, Petra

    • Hallo Petra ,
      Du bist also vom Fach ! ich kann da nur hoffen und beten….in dem Gebiet kenne ich mich nicht aus und vertraue auf die guten Empfehlungen von Freunden…und hoffentlich werde ich hinterher nicht eines besseren belehrt….
      LG Jürgen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s