Hinterm Horizont…

MVP 1…muss die Freiheit wohl grenzenlos…ach nein, der gute R.M. sang ja von über den Wolken…momentan angesichts der traurigen Ereignisse eher makaber…überhaupt stutzen die Ereignisse die eigenen Wehleidigkeit wieder ins rechte Mass…wollte ich eigentlich über den jährlichen Brandbrief des Finanzamtes berichten, welches jeden Freiberufler grundsätzlich zum Millionär erklärt und dementsprechende Vorauszahlungen verlangt..so ist das doch eine zu bewältigende Bagatelle angesichts der Schrecken des Absturzes…und auch überkritische Kunden mit unterkritischem Zahlungsbewustsein erscheinen jetzt als kleinste Übel…komme übrigens aus der direkten Nachbarschaft von Haltern und kenne das Städtchen gut…also denke ich mir lasse ich das Geschreibsel heute mal …und zeige ein Bild mit einer Wegspur nach…ja wohin eigentlich ?…Aber das ist eine der Fragen die im Augenblick keinen Sinn gibt zu fragen…warum , wieso,weshalb…shit happens würde der gelehrte Lateiner wohl sagen und fragt besser nicht nach dem Sinn des Lebends..und auch dem allesständigerklärendensuperfotograf  fehlen die Worte und so schliesse ich mich ratlos der Trauer und Ratlosigkeit an….

Advertisements

16 Antworten zu “Hinterm Horizont…

    • Hallo Susann,
      ich war an dem Tag in Düsseldorf…aber nur als Aussenstehender…trotzdem versucht man das Unbegreifliche in Worte zu fassen und auch wenn man gewohnt ist sonst alles und jedes zu bereden und zerreden…in diesem Fall denke ich ist es besser Zurückhaltung zu üben angesichts einer Geschichte die in ihrer Absolutheit uns als kleine unwissende Menschen allein zurücklässt…
      LG Jürgen

      • Es zeigt mir, wie unwichtig meine kleinen Probleme eigentlich sind und ich mich auf das mehr besinne, was mir am Herzen liegt. Ich habe das Gefühl, wir sind dadurch alle enger zusammen gerückt, auch in diesem Land. Liebe Grüße für Dich. Susann

  1. Ja… so etwas relativiert schnell die eigenen Probleme.
    Schlimmer als diese Tragödie als solche – ist für mich – wieder das Drumherum, dass um solche Ereignisse – zumal mit deutscher Beteiligung – fast schon routinemäßig in Gang gesetzt wird.
    Es wird wild drauf los spekuliert, ohne wirklich etwas zu wissen. Sondersendung folgt auf Sondersendung, ohne etwas Brauchbares, Handfestes zu liefern. Jeder meint, seinen Sums vor laufender Kamera zum Besten geben zu müssen, nur um auch irgendetwas zum Thema gesagt zu haben. Profilbilder werden in den sozialen Netzwerken geändert, um Betroffenheit und Empathie zu zeigen, die aber bei anderen Themen, wie z.B. Flüchtlingen oder Asylanten nicht im Ansatz zu erkennen ist.
    Beim nächsten Ereignis wird schnell aufgesattelt und die Karawane zieht zügig weiter…

    Gruß
    Stefan

    • Hallo Stefan,
      da hast Du recht, ich habe auch überlegt ob und was ich schreiben soll…manchmal ist es einfach besser mal die Klappe zu halten ….

      LG Jürgen

      • Bitte nicht falsch verstehen, Jürgen.
        Es soll/muss/darf jeder seine Trauer und Betroffenheit äußern. Darum geht es mir gar nicht. Ich nehme sie nur einfach vielen nicht (mehr) ab. Dafür ist diese oft zu selektiv und zu aufgesetzt.
        Fühle Du dich aber bitte nicht davon angesprochen, da habe ich ganz andere Kandidaten im Auge.

        Gruß
        Stefan

  2. Ich weiss Stefan,
    dank Facebook und co sind heute sehr viele sehr schnell mit Äusserungen draussen..vor allem wenn es populär erscheint…derweil sich andere Tragödien ständig um uns herum ohne dieselbe Medienpräsenz abspielen und sich dementsprechend das Mitleid sehr in Grenzen hält…und was ich gerade zum aktuellen Stand der Ermittlungen höre ( Mord) …offenbart so extreme Abgründe das selbst mir Quasselstrippe die Lust am Reden und Posten vergeht…
    Grüsse, Jürgen

    • Das beweißt zumindest, dass Leben ohne Hirn möglich ist 😀 😉

      Mein Verständnis für diese Art von Suizid liegt zwar auch bei absolut Null , aber was jetzt gerade abgeht, zeigt nur wieder wie schnell die Maske der Betroffenheit und Trauer bei vielen fällt und statt dessen Heugabeln und Fakeln heraus geholt werden.

      • Stimmt, da haben wir die höchste Evolutionsstufe noch nicht erreicht…:-)
        Und was immer nun als unverständlicher Grund für die Tat gefunden wird…es beweist mal wieder das der Mensch zu 98% der Katastrophen auslösende Faktor ist…und das was unmöglich erscheint doch irgendwann möglich wird ( siehe auch 9/11) als Gegenbeispiel fällt mir gerade nur das ICE Unglück in Eschede ein, das rein technisch entstanden war…und es deshalb bei aller Wut und Unverständnis die Trauer im Vordergrund stehen sollte…keine wilden Vergeltungsfantasien…
        Grüsse, Jürgen

  3. Tja, ich stimme dir und Rolleck zu… Allein das Drama eines Flugzeugabsturzes reicht noch nicht. Die Medien (wir) setzen noch eins drauf. Darüber vermag ich nur den Kopf schütteln (und im Fernsehen ein anderes Programm wählen). Besonders schlimm aber die Schund- und Schmutzkampagnen der BLÖD-Zeitung. Unglaublich, was sich dort abspielt.
    Und trotz allem: Das jährlich wiederkehrende Schreiben des Finanzamts bleibt eine persönliche Katastrophe….
    Lg und Kopf hoch
    Werner

    • Hallo Werner,
      Danke für deine Zustimmung..gut das es auch noch …mitfühlende …Menschen gibt !
      Und siehe da, kaum ist die Katastrophe ausgeschlachtet gibt es wenige tage später schon wieder Titelbilder mit Sex and Stars…so als wäre nie was passiert…aber das ist eben Boulevard Journaille….ich werde meine persönliche Prüfung schon überleben obwohl das Finanzamt diesmal hart zugeschlagen…die denken Gewinn ist Gewinn und vergessen das ich für Hamburg Mitte gut 2000€ Miete zahle…Gewinn somit glatt halbiert…na ja, auch nach Faustschlägen soll man wieder aufstehen 🙂
      LG Jürgen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s