Frühling…

Hausstruktur 1…war gestern, jetzt kann man wieder Schneefotos zeigen…sag mir ein Blick aus dem Fenster..wenn das da draussen nicht doch eine explodierende Zuckerfabrik darstellt..der Hamburger ist es ja gewohnt die Jahreszeiten ein wenig anders zu erleben …ein kurzer Sommer im Mai worauf dann den ganzen verregneten Sommer geklagt wird wo er denn geblieben ist…deswegen laufen hier auch alle in Himalaya Funktionsjacken rum und fahren Autos mit wenigstens 4 angetriebenen Rädern…wenn sie nicht gleich nach Malle flüchten…jedenfalls die mit der dicken Geldbörse und Zweitwohnsitz Sylt..und irgendwann denkt man dann in dieser Stadt das das alles total normal ist…je näher ich auf meiner kleinen Reise mich Frankfurt /Oder nähre um so mehr sieht man das es auch andere Lebensformen gibt …um nicht zu sagen einen Zweitplaneten …und der Begriff Eigenheim hat hier auch eine andere Bedeutung als weissgestrichene Altbauvilla mit Doppelgarage…dafür sind die Mieten und Lebenshaltungskosten auch dramatisch anders…manche nennen sowas schon eine Zweiklassengesellschaft…hm…ich musste neulich das Elternhaus auflösen, im Münsterland, aus diversen altersbedingten Gründen und fuhr nun mit meinen Hamburger Vorstellungen dahin…und 3 Tage später sehr ernüchtert wieder zurück…Komplettes unterkellertes Haus mit grossem Garten verkauft…allerdings zu einem Preis wofür ich in Hamburg mal gerade die Anwartschaft auf eine kleine 2 Zimmerwohnung im Parterre erwerbe…und dann ist es sehr dumm wenn man arbeitstechnisch leider auf eine Stadt wie Hamburg, Frankfurt oder München angewiesen ist…und da das ärgerlicherweise alle Fotografen denken drückt das nun die Honorare…Volltreffer ohne Ausweg…Vielleicht sollte ich zurück zu meinen Wurzeln und ein kleines Fotostudio in einer kleinen Stadt auf dem Land aufmachen: Spezialgebiet Hochzeiten und Tierfotos….habe ich immerhin mal gelernt…wie, der LottoJackpot hat gerade die 10MilleGrenze übersprungen…Dann besteht ja noch Hoffnung, muss mal eben los…und wenn ihr nichts mehr von mir hört…besucht mich doch in meiner Poolvilla mit 5 Schlafzimmern auf Malle 🙂

PS: Vorsicht Eigenwerbung, das Titelthema des STERN ist im Heftinnern von mir fotografiert…eher retuschiert denn die Fotos waren in einem halben Tag geschafft, die Retusche hingegen….

PSS: Nein, das da oben war nicht unser Eigenheim 🙂

Advertisements

30 Antworten zu “Frühling…

  1. Kommt mir jetzt alles gerade sehr bekannt vor. In einem Monat ziehe ich noch weiter weg von Hamburg, an den Rand der Südheide, da sind die Preise auch noch anders, und ich habe meine Ruhe (außer,dass wir direkt am Sperrgebiets von Rheinmetall sind! Also es donnert ab und zu), aber ich brauche auch nicht mehr Einem bezahlten Job nachgehen, und dort wären wohl selbst als Hochzeitsfotografin die Möglichkeiten sehr gering. Gerade heute habe ich mich daran erinnert, dass mir mein damaliger Verlobter vor 40 Jahren einen Job in einem Fotoladen besorgt hatte, in Österreich, aber ich habe dann von beiden Abstand genommen. Was das wohl geworden wäre?
    Nicht so einfach Dein Job heutzutage, war schon früher schwierig, aber jetzt,
    Ein schönes, regnerisches Wochenende wünsche ich Dir, aber vielleicht wird es ja besser, als gedacht.
    Lieben Gruß Marlies

    • Hallo Marlies,
      schön von dir zu hören, hoffe bei dir ist alles ok, inkl. Umzug , Gesundheit und Co….Hoffe mal das die Granaten nicht in deiner Richtung einschlagen…andererseits versteht die Firma ihr Geschäft..sollte also klappen..und die Hochzeitsfotografen haben heute auch nichts mehr zu lachen..nicht umsonst habe ich bisher jede Heirat vermieden 🙂
      Lieber Gruss, Jürgen

  2. Hallo, Jürgen!
    Zum Trost: Auch hier in Rom hält uns schon seit Tagen ein eiskalter, heftiger Nordwind fest. Aber die „Wohnlage“ (Porto di Roma) ist nicht schlecht!
    Und was Frankfurt/Oder betrifft: Wer will da freiwillig wohnen? Dann doch lieber HH mit blick auf den Stadtpark. Oder?
    Liebe Grüße von Bord der Anima mea

    • Drücke euch die Daumen das es bald wieder warm wird, hier ist davon nichts zu spüren…und es stimmt schon, tauschen möchte ich nicht, Hamburg ist schon schöner als Frankfurt/Oder und vor allem näher am Meer ! Aber mit euch würde ich jetzt gerne tauschen, trotz des kalten Wetters in Rom 🙂
      Lieber Gruss aus der Hansestadt von Jürgen (der geradere Heizung wieder aktiviert hat…)

  3. Du hast mal Tierfotos gelernt? Dann kann ich die Katzenfoto- Abneigung verstehen. Aber dann will ich aber beim nächsten Mal einen Tiger sehen 😉 der Stern ist schon so gut wie gekauft. So schlecht scheinst du ja nicht im Geschäft zu sein. Grüße von Rolf

    • Hallo Rolf,
      ich habe eine klassische Fotografenlehre in eine kleinen Fotostudio im Münsterland gemacht…damals galt die Kombi : Abitur,Lehre ,Studium als das Nonplusultra…dabei hat es vor allem viel Zeit gekostet…Und in dem kleinen Studio war Freitag immer der Hochzeitstag und am Samstag schleppten die Leute ihre 4beinigen Lieblinge zu uns…das prägt fürs Leben 🙂 Aber über den Tiger denke ich mal nach, allerdings nur wenn er gerade keinen Hunger hat…
      Lieber Grus, Jürgen

      • Scheint, dass wir auf das gleiche Versprechen reingefallen sind. Bei mir wars nach dem Abitur eine Lehre als Krankenpfleger. Davon ist nix übrig geblieben. Insofern hast du es mit dem Fotograf gut gemach. Aber Immerhin konnt ich mir dann mit Nachtwachen das Studium finanzieren. 😉

    • 🙂
      Schau mal unter dem vorherigen Beitrag : Cat content ….mitte links hüpft eine Katze durchs Bild…besser habe ich es nicht hinbekommen..übe noch, Schafe lassen sich besser knipsen 🙂
      Beste Grüsse von Jürgen

  4. Alle Brücken in alte Heimaten abbrechen? Hu, gruselig. Und die Großstadtmieten … wem schreibste dette? Töchterlein frisch gebackene Studentin in Berlin. Finanziell ein Alptraum. Bloß gut, dass man nu alt is und keine Bedürfnisse mehr hat… adieu Knudsen-Taunus-Traum…

  5. Mein Sohn geht noch zur Schule…ist aber auch schon teuer genug…und später schauen wir dann mal…er soll schon was vernünftiges werden, irgendjemand muss schliesslich meine Rente bezahlen…und keine Bedürfnisse ?…da halte ich es mit dem grossen deutschen Denker Udo Jürgends : mit 66, da fängt das Leben erst an 🙂

  6. …eher retuschiert denn die Fotos waren in einem halben Tag geschafft, die Retusche hingegen…

    … und was kann noch in der Druckvorstufe erledigt werden?

    • Al Gore nennt es Disintermediation in seinem Buch THE FUTURE, SIX DRIVERS OF GLOBAL CHANGE; es trifft im Laufe der Zeit immer mehr Branchen, aber auch jeden Bürger – etwa Bankkunden, die heute ihre Überweisungen selbst buchen, Kontoauszüge drucken, Daueraufträge verwalten sowie den Kassierer geben!
      Sparkassen fordern trotzdem noch Gebühren für ihre Dienste rund um das Girokonto – honi soit qui mal y pense …

  7. Gerade auf der Stern-HP nachgeschaut und war recht beeindruck: „Er hat den Papst fotografiert?“ „Auf Sternkosten im Vatikan?“ „Krass!“

    Naja, danach das Datum abgeglichen und gesehen, dass Du es genau zwischen zwei Stern-Ausgaben über Rom geschafft hast… 😉

    • Zum Papst würde ich auch gar nicht vorgelassen…bei meinem Lebenswandel 🙂 Ich war die sogenannte Lückenfüller Ausgabe, also ein Schubladenthema ,was schon lange fertig war (bis auf die Fotos) , so was wird immer hervorgezogen wenn in letzter Sekunde das eigentlich gedachte Thema gekippt wird…und dann müssen superschnell die Fotos zum Schubladenthema her…

      • Wenn Du willst, verkaufe ich Dir gerne einen vergünstigten Ablass!
        Und wenigstens greift der Stern nicht auf Stockfotos zurück… 😉

  8. Tja, die Sache mit den Stockfotos ist für die meisten Fotografen ärgerlich…leider wird damit immer öfter gearbeitet weil günstiger….

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s