Hygge….

Hamburg Hafen 1.2018….Sonntagmorgen, 7.00 Uhr ,müde reckelt sich der Fotograf aus dem Bett…heute soll es Hygge zugehen…der neueste Trend aus dem tiefenentspannten Skandinavien…derweil die Deutschen mit gefühlten 1000 verschiedenen SUV die Strassen und Städte verstopfen und sich rambomässig um Parkplätze streiten…aber der Fotograf als Trendsetter hat heute für sich den Hyggetag ausgerufen, mit geruhsamem Frühstück und Buchlektüre…ein kurzer Blick aus dem Fenster…was ist das…Nichts…Nebel…Fotografenwetter…Kaltstart…Kaffee im Stehen…Kamera in den Rucksack…bin dann mal weg gebrüllt und ab mit dem Betriebsrad….in die Speicherstadt…einsame Nebelfotos machen …doch kaum angekommen..unglaublich : Sonntag 7.30 und wenigstens 8 Fotografen stehen Schlange vor dem einzig guten Fotopunkt…früher waren Touristen irgendwie mehr hygge….und sassen um diese Zeit noch beim Hotelfrühstück…ok, dann halt zum Elbleierkasten…aber wo ist der geblieben : da drüben stehen ca. 200 Menschen in einer Schlange die im Nebel verschwindet…da sollte sie liegen nur was soll ich nun fotografieren…? Das Nichts, fifty shades of Grey made by Jürgen ? Schnell weiter in den Hafen…Schnell ? Wieso ist hier soviel los und was wollen all die Menschenmassen hier…ach so, Fischmarkt, das vergisst man als Hamburger gerne…drumherumfahren und weiter…die Sonne traut sich zu blinzeln…ok, schnell zurück zur Elphie…die Sonne ist wieder weg…Mist, wieder in den Hafen, feiner Nieselregen setzt ein…immer noch Menschenmasse…noch weiterfahren : Docklands wäre noch eine Stelle…da ist es wenigstens leer…in der Tat, kein Mensch…sehr merkwürdig auf einmal…so, jetzt noch ein bisschen Sonne im Nebel…Der Fotograf stellt das Rad an die Seite und wartet…und wartet..hinter ihm geht eine Tür auf..aus der letzten übriggebliebene Hafenkneipe tritt ein alter Seemann mit einem kleinen Hund auf dem Arm heraus und setzt sich auf einen Stuhl…Stille …Nieselregen…Kälte…der mann krault das Fell des Hundes…Jo min Jung…da musst du noch etwas warten, bis 16.00 Uhr ist der Nebel weg…Oh, so ein bisschen Nebel….Ich weiss , als ich hier noch mitnem Dampfschlepper hoch und runter schipperte…hey…Nebel war egal…aber Abends war hier noch was los…Musik und Mädels…und ne ordentliche Klopperei….Ruhe, Stille,Nebel,Kälte….Und heute nur noch Bonzen mit dicken Autos und Touris und Sushirestaurants…bäh, kann ich nicht ausstehen…Schweigend krault er seinen Hund und der Fotograf schaut in den Nebel…1 Satz pro halbe Stunde…ist das nicht echt Hygge ?  Hans Albers tönt aus der Kneipe , die Tür geht auf und eine ältere Frau reicht dem Mann ein Gläschen Klaren , der Hund kriegt auch eins…Danke Mathilde….Fragend schaut sie mich an aber ich schütteln den Kopf…bin ja arbeitsmässig hier…Die Füsse spüre ich schon nicht mehr , von den Haaren tropft der Nieselregen…Der Hund bellt kurz..ich drehe mich um…da , die Sonne …der Hund bellt nochmal, Möwen fliegen auf…dann ist es wieder still, Nebel wird dichter….der Seemann sitzt lächelnd in Gedanken versunken auf seinem Stuhl…ich gebe ihm die Hand, streicheln kurz den Hund und entferne mich langsam…nicht die Erinnerungen stören…dann schwinge ich mich aufs Rad und fahre nach Hause…Hamburg ist aufgewacht, Mittagszeit, die Strassen voller Autos, Gehupe, Drängelei, Lärm…erschöpft komme ich zuhause an, 14.00 Uhr, durchnässt, 6 Stunden Radtour, kein Frühstück und genau ein Foto….mein Beruf ist nichts für Hygge …obwohl…wenn ich so drüber nachdenke…mit dem Seemann und dem Nebel und dem einen Satz pro halbe Stunde…mehr Hygge geht eigentlich nicht 🙂

Advertisements

36 Antworten zu “Hygge….

  1. Danke! Vielen Dank für die wundervolle, kleine Geschichte und Beschreibung. Vor über 30 Jahren verweilte ich ein paar Monate in HH und dein Seemann und Albers erinnerten mich wieder sehr gut an die Zeit.
    Grüße aus´m Pott

    • Danke dir, und im Nachhinein kam es mir auch wie eine kleine Zeitreise vor denn der Seemann hat leider recht : vom alten Flair ist nicht mehr viel übrig…muss wohl so sein bei einer sich schnell wandelden Hafenstadt…aber es kann einen auch traurig stimmen !
      Grüsse von der Waterkant in die alte Heimat von Jürgen !

    • Ja Annette, als mir dann zu Hause wieder warm wurde und ich um 15.00 mein Frühstück nachholen konnte dachte ich auch :schön sowas zuerleben , so als Zugabe neben dem Foto welches auf einmal eine ganz andere Geschichte erzählt als ursprünglich geplant…
      Lieber Gruss, Jürgen

    • Hallo Lutz,
      vielen Dank, das Lob erfreut mich…ich finde es immer toll wenn sich hinter einem Bild auch eine Geschichte versteckt…beides gut zusammenzubekommen gelingt mir allerdings nur selten…letztlich spielt auch immer der Zufall eine Rolle…und manchmal die Beharrlichkeit trotz Nieselregens auf die Sonne zu warten 🙂
      Ich wünsche dir noch ein schönes, entspanntes Wochenende ,
      Lieber Gruss, Jürgen

    • Hallo Tanja,
      Du weisst doch, Männer müssen immer die Welt retten…oder wenigstens mit dem Kopf durch die Wand…dagegen ist meine kleine Geschichte geradezu harmlos 🙂
      Lieber Gruss,
      Jürgen

    • Hey Lynn : thank you very much…the story is about my Sunday morning and a walk through Hamburg harbour during the fog time..it took six hours to shot one motive…this one you see here…
      Thanks for stopping here….
      Kind regards , Jürgen

  2. Bild betrachten, Geschichte lesen: im gemütlichen Lesesessel sehr hygge🤗Dir morgen eine Ausschlafen wünschend, grüsst schmunzelnd Karin

    • Diesen Sonntag war langweilig schönes Wetter, bis jetzt, also kein Fotowetter aber hygge ? Beim Blick auf den Bauchansatz und den geplanten Nudelauflauf heute Abend bin ich erstmal 15km Joggen gewesen…jetzt tun alle Knochen weh und ich bin zwangsweise hygge…
      Wünsche dir einen entspannten Sonntag, lieber Gruss aus Hamburg von Jürgen

    • Hallo Martin,
      Vielen Dank, lieber Gruss zurück aus Hamburg. Habe dir was zu deinen analogen Entwicklungsversuchen geschrieben, wenn du noch Fragen dazu hast melde dich gerne !
      LG Jürgen

  3. love the photo, so atmospheric with the fog and birds flying midair ♥
    I wish I could understand the text you wrote Jürgen 🙂 google translate is not very helpful, I only figured out Hygge, and it’s a beautiful concept, and a nice reminder to enjoy the little things in life!!
    hope you are having a lovely Sunday 🙂

    • Hey Alexandra,
      the text is about my last Sunday, i want to have a hygge Sunday but than i saw the fog…and went out suddenly with my bike to Hamburg Harbour, 6 hours later i shot this photo because i had to wait for the sun looking though the fog…while waiting for the sun i met an old seaman who sits on a chair with his dog…he spoke one sentence every 30 minutes…very hygge !
      Have a nice Sunday …best regards, Jürgen

      PS : Hygge is the hype thing this moment in Germany…may be because everyone want to be hygge but the Germans can’t …much to busy !

    • Danke Maren,
      ich musste von der Stimmung her an dein Motiv : Klang der Stille …denken, selten das sowas auch in Hamburg klappt.
      Lieber Gruss, Jürgen

  4. Du kannst es echt – Hamburg sympatisch erscheinen lassen.
    Was war ich Fan von Hamburg! Damals als die Mauer noch stand. Schaubude, Hamburger Szene’75, Ohnsorg-Theater, Henry Vahl und Heidi Kabel… und dann 3 Nachwendeaufenthalte- nur kurz – aber ernüchternd.
    „Also DASS ist diese hanseatische Unterkühltheit!“ war die Lehre. Traumstadt geht anders.

    • Na vielen Dank ! Traumstadt geht wirklich anders und auch nach 20 Jahren bin ich kein Hamburger und werde es nie werden , einmal Dortmund, immer Ruhrgebietler 🙂 Aber in manchen Momenten hat die Stadt schon was , man muss sich allerdings richtig Mühe geben diese Momente zu finden…und schwups sind sie wieder weg.
      Grüsse von Jürgen

      • Na das sei mal denen getrommelt und gepfiffen, die einem immer einreden wollen: „Heimat kann überall sein“! Nüscht is‘! Aus mir wird auch niemals nich’n Brandenburger oder Restpreuße oder sowas.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s