Trendsetter…

lonesome hero…die Assistentin stürzt herein, leicht verspätet, aber dafür im kurzen Rock…äh, vielleicht ein bisschen kalt …wage ich einzuwerfen…Quatsch, das ist jetzt voll cool…die Kälte auf der blossen Haut regt Geist und Widerstandskräfte…ich hätte ja angesichts der Aussentemperaturen heute morgen am liebsten eine lange Unterhose angezogen…total untrendieger Liebestöter…aber irgendwie denkt man mit fortgeschrittenem Alter eher praktisch als in Trendfragen…tja,als ich noch jung und schön war…die Assistentin zieht die Augenbrauen hoch…kennt sie schon, jetzt kommen wieder Ruhmesmärchen aus vergangenen glorreichen Zeiten… da hatte der Fotograf noch 2 Assistentinnen und ein obercooles Mountainbike mit Scheibenbremse vorn…so trendig das sogar ein Harley Fahrer auf der Strasse wendete um sich mein Rad genauer anzuschauen…ok,  sah wirklich gut aus die Bremse…leider konnte ich nach den ersten 5Kilometern nur noch hinten mit der klassischen Felgenbremse anhalten…bei dem Superteil vorn waren unbemerkt 4 von 5 Befestigungsschrauben auf der Fahrt verloren gegangen…klarer Fall von schwer trendmässig…sieht toll aus aber bitte nicht zu sehr in Gebrauch nehmen…Die Gesundheit könnte darunter leiden…dafür geht es jetzt ab in die Kirche…bitte ? Nun, auch ein neuer Trend, alle wollen hinaus und wir hinein…und haben für ein Fotoshooting mal eben eine gemietet…sündhaft teuer , dafür mit Fussbodenheizung…Fotothema ist Messwein und wir bringen unseren eigen Altar mit…leider müssen die Weinflaschen zu bleiben…höchste göttliche Strafe für den Rotwein liebenden Starfotografen…und in die Kelche wird billigster Supermarktrotwein gekippt…ist halt auch voll im Trend..denkt sich der Fotograf… imposant gefüllte Weinkühlschränke und meterlange Buchregale..aber was in der Karaffe ist weiss nur einer und der liest wenn überhaupt nur die Bildzeitung…und der fette Ferrari auf dem InstagramSelfie war heimlicherweise auch nur für 2 Stunden geliehen…man sollte wirklich nicht jeden Trend mitmachen …überlegt der Fotograf und wartet insgeheim darauf das von oben eine grollende Stimme mit Blitz-und Donnerbegleitung die Assistentin aus der Kirche weist…leider blitzen nur unsere mitgebrachten Lampen und das göttliche Wunder bleibt aus…gut so, wer sollte auch sonst mithelfen das ganze Fotozeug wieder in den 4.Stock hochzuschleppen :-) Wunder sind halt gar nicht im Trend, sonst hätte ich schon längst den Lottojackpot gewonnen…vielleicht muss man aber nur lang genug warten…dann ist man plötzlich ohne eigenes zutun wieder schwer angesagt…so wie der da oben…im Sommer kaum zu ergattern traf ich ihn im November auf Amrum…und fragte mich (wie oft angesichts neuer Trends) : Ist der nun mutig und seiner Zeit voraus…oder schlichtweg verpeilt und vergessen :-)

Werbeanzeigen

36 Antworten zu “Trendsetter…

  1. absolut zeitgemäß … und ganz klar ist … ich habe inzwischen entschieden Trends zu initiieren, also Trendsetter zu werden … mir tun nur die anderen leid, die bisher nicht erkannt haben, dass Schuhe, die länger als zwei Monate halten (übrigens Unterhosen ebenso) und Jacken, die neben schick auch noch praktisch sind – bis hin zur Wetterfestigkeit aktuell voll trendy sind …. aber ich merke schon meine Trends sind die sprichwörtlichen Perlen, die ich vergebens verteile …. ;-)

    • :-) Das ist das Schicksal aller verkannten Supertrendsetter…aber warte mal noch 10 Jahre…dann sehen sie alle so aus wie du jetzt…du allerdings…ist schon echt tragisch :-) Mitfühlende Grüsse von Jürgen

  2. Der Strandkorb stand schon im September am Badestrand bei Nebel! Ein Sohn von uns macht im Goldbekkanal täglichs Eisbaden! Das sei reine Kopfsache, sagt er. Dabei trägt er eine Mütze und der Kopf bleibt trocken. :-) So long M.

    • Gut, damit wäre die Frage des Trendsetters geklärt…statt dessen schlicht beim Auf-Abräumen vergessen :-) Und das mit dem Kopf ist super, wenn man auch ansonsten baden geht…der Verstand sollte klar und trocken bleiben …ein wahres Vorbild ! Meiner verlässt schon seit Tagen nicht mehr seinen Stammplatz am HomePC…ich soll ihm Bescheid sagen wenn draussen der Frühling kommt… Lieber Gruss, Jürgen

  3. hm… das Problem ist doch nur, wenn die Leute nicht mitkriegen, dass man gerade einen Trend creirt. oder kreiert. Wie auch immer. Es ist nämlich manchmal auch im Trend, so zu schreiben wie einem die Hände gewachsen sind, aber das wird dann immer anders genannt. Ist schon seit Jahrzehnten im Trend, und keiner merkt’s. Optisch gesehen, tja, heut dachte ich wieder, alle denken, was ist das denn,wie sieht die denn aus?!? und haben es bestimmt vergessen, sobald die Tür zuhaus wieder zu ist. Nur ich nicht, ich denk wer weiß wie lang drüber nach, bis der Trend wieder vorrüber ist und die Jahreszeit sowieso. Jaja… soviel zum Trendsetten, ich war sowas noch nie, ein Trendsetter. Auch kein Irischer. Setter also, mein ich. Du weißt schon. ;-) Aber für mich biste schwer angesagt, weil Du über Fotografie schreibst und scheinbar ein Fotograf bist. Das ist doch ein Trend, der nie langweilig wird, soweit ich weiß. Vielleicht immer ein anderes Thema, aber wer als Fotograf durch’s Leben geht, hat den Jackpot doch schon längst gewonnen. Im übertragenen Sinne muss man das sehen, das mit dem Jackpot und so. ;-))

    • Also ..hm..klar ist auf jeden Fall : Der irische Setter ist ohne Zweifel der einzig wahre Setter…also Trendsetter…oder so…schon wegen dem Whiskey , dem Gin und der Natur…das alles bleibt immer cool..Trendsetter auf Ewigkeit sozusagen…dort ist selbst der Nebel romantisch…was man von in und um Hamburg wirklich nicht sagen kann…der Unterschied zwischen Trendsetter und Pfeffersack…aber ich schweife ab…das mit dem Schein, nun ja, zumindestens das Finanzamt glaubt das ich mein Geld mit Fotografie verdiene…wenn ich den jährlichen Steuerbescheiden Glauben schenken darf…vielleicht meinen sie auch jemand anders…dann wäre ich fein raus :-) Widersprechen muss ich aber dem Gedanken das das Fotografendasein dem Jackpot gleichzusetzen ist…eine kurze Umfrage unter Kollegen ergab das eher die Arschkarte ein angemessener Vergleich wäre…so im übertragenden Sinn :-) LG , Jürgen

    • Hallo Rolf,
      ja, der Tag auf Amrum war klasse, ein sehr warmer Herbsttag und ich mit dem Kerl da allein am Strand…das hätte ewig so weitergehen können :-) Und zur Fahrradpassion : da war ich echt mal Trendsetter, Freunde hatten den ersten Mountainbikeladen in Dortmund, ein anderer baute seine eigenen Räder und ich kaufte mir vom ersten Honorar das deutschlandweite erste Carbonbike…stolz wie Bolle :-) Immerhin führte das dazu das noch heute das Auto mal einen ganzenMonat still auf dem Parkplatz rostet derweil ich mit dem Rad unterwegs bin…Lieber Gruss aus dem verregneten Hamburg von Jürgen

  4. Wenn man eine Assistentin vorn auf dem Mountainbike hat und eine hinten, kein Wunder, dass dann die Schrauben locker werden oder habe ich da etwas falsch gelesen? -:))) Gegen den (Trend-)strom schwimmen ist meine Devise, nix bio, nix vegan, nix vegetarisch…so normal und (ab und an un-)vernünftig essen wie immer, dann bleibt man so pumperlgesund wie ich. Und bitte gönne dem lieben Gott den Anblick Deiner leichtgeschürzten Gehilfin in seinem Haus, der sieht ja bei seiner Mannschaft eh nur immer schwarz oder hat nur bei den katholischen männlichen Vertretern pomp and circumstance, Evas gönnen die ihm ja nicht.
    Dir ein gelungenes Wochenende wünscht Karin vom nebelgrauem Dach

    • Hallo Karin, das wäre mal was gewesen, 2 Damen mit mir auf einem Rad…da wäre selbst fliegen nicht schöner ( und die Herrschaften in den Uniformen mit dem Blaulicht auf dem Dach hätten vermutlich geglaubt ich hätte ne Schraube locker…wie recht :-) Leider fielen die Schrauben auch ohne weibliche Begleitung von selbst raus…das Leben ist schon hart…und ja, dem obersten Dienstherr gönnen sie nichts aber selbst den Messwein aussüffeln und danach im Beichtstuhl…ok, bleiben wir jugendfrei :-) Ich wünsche dir auch ein entspanntes Wochenende, liebe Grüsse aus dem Dauernieselgebiet Hamburg von Jürgen

  5. Tja. So is‘ das mit uns: Wieviel Milliarden haben „wir Deutschen“ gegenwärtig auf „unseren“ Konten? Wieviel Kaufkraft entziehen wir unserer angeblich demnächst einbrechenden Wirtschaft?

    Moment. Kann nicht länger kommentieren. Ich muss wieder in den Keller. Die Geldscheine abkeimen. Sonst wird’s echt zuviel!

    • Oh, prima, brauchst du noch Hilfe ? War mit dem polieren meiner 13 2Cent Stücke schnell durch…aber Bargeld ist eh total überschätzt ..bei uns kommt die Kohle aus dem i-phone :-) LG , Jürgen

    • Hallo Werner,
      da hast du recht, die Verfallszeit der Trends nimmt atemberaubende Geschwindigkeit an, da lohnt es sich mal zurückzulehnen und das ganze mit einem Glas Wein an sich vorbeiziehen zu lassen..der nächste Trend steht schon ungeduldig im Türrahmen .. :-)
      Lieber Gruss, Jürgen

  6. Das ist ja mal wieder typisch: Die Weinverkostung behalten die Herren Pfaffen sich selbst vor, während der Plebs sich mit billiger Aldi-Plörre begnügen soll. Ich hoffe, Du hast eine Flasche mitgehen lassen.
    Neulich habe ich gehört, daß es für Frauen schick sein soll, zwischen Hosenbeinrand und Sneakers seine nackten Knöchel zu zeigen, egal zu welcher Jahreszeit. Was früher die Tennissocke, ist heute quasi ihre ersatzlose Abwesenheit. Seitdem ich es weiß, sehe ich das andauernd: Junge Frauen, die bei dieser Arschkälte oben rum total eingemummelt sind, aber knöchelfrei, das muß wohl sein, die finden das schön. Tja. Schön … blöd.

    • Der Trend ist mir auch schon aufgefallen….und seit neustem sind angesagte Männer auch so unterwegs..quasi in halbierten Tennissocken , die sieht man nicht…neulich an der Ampel habe ich einem sehr blassen und durchgefrorenem Mädchenangebote ihr meine Fäustling für die Füsse zu leihen…das Gesicht daraufhin hätte ich gerne fotografiert :-) LG nach Köln von Jürgen

    • I try my best (but thats not much, i am just a normal (thats from Jürgen Klopp, footballttrainer now in Liverpool ,earlier in Dortmund, BVB, my hometown :-)

  7. Das einsame blaue Ding da rechts mit der Nummer 970 , der deutsche Strandkorb, im Sommer kaum zu bekommen, aber im November doch etwas deplatziert …oder aber Trendsetter ..:-)
    Lieber Gruss, Jürgen

Schreibe eine Antwort zu bluebrightly Antwort abbrechen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s