Forever young…

Parkdeck1laut singend stürmt der Fotograf die Treppen bis in den 10.Stock hoch…die Assistentin nimmt den Fahrstuhl…aber Mann ist ja kein Weichei…seit der Zeit als in der nahgelegenden Grossstadt :-) Münster ein paar Jungs auf westfälische Backstreet Boys machten und Big In Japan, eher Big in Germany herauskamen…und der geneigte Chronist zwangsweise 15 Monate mit Y-Tours Geländeurlaub machen musste…und auf den Zugfahrten zum Lager lief im Walkman besagte Cassette derweil ich den Kopf aus dem Fenster streckte und den herbstlichen Zugwind genoss…(für die heutige Jugend :Y-Tours=Bundeswehr,Zugfenster konnte man noch öffnen,Walkman=praktisches Kleingerät um unterwegs Lieblingscassetten zu hören …ach ja : Cassetten :prähistorisches Aufnahmemedium aus vorstreaming Zeiten )….also Forever Young als Grundgefühl…diese Woche war jobmässig nichts los und das Fototeam hat sich eine Challenge ausgedacht : Hamburg aus der Sicht der obersten Stockwerke der Parkhäuser …das bedeutet viel Berg…äh Stockwerk erklimmen…schön ruhig da oben, viel zu schade als Parkplatz für blöde Blechkisten…so ein schickes Loft auf dem obersten Stockwerk mit Strandkorb und Kleingarten…und zum Einkaufen fährt man mit dem Fahrstuhl einfach 8 Stockwerke runter in den CityEdeka…wäre doch mal eine coole Wohnidee….wir sind auf 11 Parkhäuser gekommen…und jetzt zum Feierabend müssen wir nur noch die läppischen 4 Stockwerke ins Fotostudio bewältigen..hach geschafft…der Fotograf beugt sich zu den Schuhen runter…au..Stromschlag…was ist das… die Assistentin schaut besorgt …bücken geht nicht mehr…schmerzverzerrtes Gesicht…Nicht bewegen, hatte meine Oma neulich auch …ruft sie…bitte, ich bin nicht deine Oma, Frechheit, die ist 80 und ich…bin gleich wieder da..3 Minuten später stürmt sie wieder herein, etwas in der Hand…was soll denn der Blödsinn, so eine Art Keuschheitsgürtel ??? Dabei kann ich mich kaum bewegen so das ich eh…Ihr Männer seit echt simpel gestrickt und denkt immer nur an das Eine…hier, ein Wärmepflaster, musst du umlegen, hat Oma auch geholf…deine Oma kann mich mal …ruft der genervte Fotograf und lässt sich aufs Sofa fallen…um 0,05 Sekunden wieder zu stehen…bunte Sternchen vor den Augen…Ok, scheint ernst zu sein….du machst jetzt mal hübsch Feierabend und wenn keiner hinschaut probiere ich dieses Teufelszeug heimlich aus…2 Stunden später…sexy ist was anderes …denkt sich der Fotograf und betrachtet sich missmutig im Spiegel…so ein komischer alter Typ mit Wärmegürtel guckt genauso missmutig zurück…2 Tage später : die Hausärztin will mich krankschreiben…das geht nicht, bin immer selbst-und ständig….und überhaupt : Krank ?? Ich doch nicht…sie wiegt bedenklich den Kopf…Nochmal 2 Tage und 3 Grosspackungen Wärmedingsda später….Die Assistentin freut sich…hab ich doch gleich gesagt…und das nächste Mal fährst du mit mir im Fahrstuhl…werden jetzt mal andere Saiten aufziehen !… Noch 1 Tag später….Die Schnürsenkel sind wieder in greifbare Nähe gerückt…Achtung : unbezahlte Werbung: dieses Wunderheizteil hat tatsächlich Wirkung gezeigt…und der Fotograf hat aufgeräumt : die Kassette mit Forever Young musste nach ganz hinten in den Schrank…irgendwie ist sie nicht mehr ganz zeitgemäss…habe schon nach einem neuen Motto gegoogelt: mit 66, da fängt das Leben erst an … :-)

Werbeanzeigen

38 Antworten zu “Forever young…

  1. Ich hab noch was, das probiere ich ab heute Abend nämlich aus, weil ich Schulter hab: Retterspitz!
    Klingt ein wenig nach Tafelspitz, was was zu Essen sein müsste – oder nach Spitzwegerich, was wiederum für manchen Heilkraut, für ander Unkraut.
    Aber egal, was ich eigentlich sagen wollte: Ich war bis gestern in Hamburg, und ich hab dermaßen Schulter …
    Vielleicht liegt das ja anner Stadt?💩🥰

    • Retterspitz klingt cool…viel besser als pharmazeutisches Wärmekissen…bäh…(nur heimlich habe ich jetzt eine Doppelpackung im Vorrat :-) Tja, Anke, diese Stadt schafft auch die härtesten stahlerprobten Ruhrgebietler :-) Wünsche gute Besserung, lieber Gruss, Jürgen…PS: wo du so oft hier bist, wann folgt der Umzug ?

  2. Ich grüße mit der Kalkschulter. Und sang Fredy Mercury nicht auch in den 80ern „Who wants to live forever“? Also einfach die Kassete wechseln. ;-)

    • Tja, das Thema ist unerschöpflich in der Musik….aber wenn es einen dann selbst erwischt…wieder eine Illusion weniger :-) Wünsche dir ein schönes Wochenende, lieber Gruss, Jürgen

  3. Strafe muss sein! Alphaville! Also neeee! Was besseres gibt es doch massenhaft!
    Für alte Herren: Georg Danzer – „Kreise“ und „Große Dinge“ zum Beispiel; also ich meine die komplett-CD oder von mir aus auch Download-Datei.
    „For ever young“ vom Dylan;
    „Shrunken Heads“ von Ian Hunter usw. usf.
    Alphaville … grummelgrummel…. alphaville…. hat der nich geschrieben…ich hab mich verlesen…. ich sollte pausieren….alphaville…ich sehe Gespenster …nächstens Modern talking….Pause…ich brauch ne Pause.

    • :-) Das Stück war den besonderen Umständen geschuldet, bei Ian Hunter sind wir dann wieder einer Meinung :-) Und Modern Talking ? Hey Bruder , ich komme aus dem Ruhrpott…Opel Kadett tiefergelegt mit Fuchsschwanz an der Antenne, Fenster auf, Vokuhila Frisur und aus dem Auto dröhnt : Brother Lui Lui….jedes Land hat die Musik die es verdient :-) Grüsse von Jürgen…höre gerade die CD AVALANCHE von Dirk Massen mit dem Filmorchester Babelsberg…du siehst , es gibt noch Hoffnung ,,,,

  4. Die 80er sind in Ordnung, aber die 70er bleiben bei mir. Es war Musik, die die Welt erschütterte. Jugendliche sind etwas anderes. Moderne ist mehr, als in ihnen gehört zu werden. Meine Generation wehrt sich weiter. Sehr gut dein Eingang. Ich fand es lustig und aufschlussreich.

  5. O je, du Armer. Ich hoffe, es geht dir wieder gut, denn mit „Rücken“ zu fotografieren ist nicht angenehm.
    All die „for ever young Musik“ stammt ja gemeinerweise von Leuten, die bis zur 60 überhaupt noch nicht gucken können/konnten.

  6. Das muß eine Epidemie sein: Seit einer Woche laufe ich nur noch gekrümmt durch die Gegend, langsam wird es besser. ABC-Pflaster hilft ein bißchen. Die Chirurgin (oben, erste Kommentatorin) hatte das offensichtlich noch nie, sonst wüßte sie, daß jede sportliche Aktivität völlig ausgeschlossen ist. Alkohol ist zumindest eine Einschlafhilfe, ich bin allerdings sicher, daß eine Ärztin diesen Rat niemals geben würde;-)
    Aus Erfahrung weiß ich: Ein paar Tage noch, dann ist es wieder vorbei.

    • Meiner Hausärztin fiel auch nur der Krankschreibzettel ein, sowie ein Schmerzmittel…was ich aber nicht genommen habe…Blöd war das alles 3 Tage vor den Hamburger Ferien passierte und ich mit meinem Sohn einen kleinen Urlaub vorhatte…dazuz waren 350km Autofahrt nötig und sitzen ging erstmal nicht….dank der mysteriösen Wärmedinger war ich nach 3 Tagen zumindestens wieder handlungsfähig-und sitzfähig…man denkt ja immer : ich bin noch so jung, lass mich mal in Ruhe mit blöden Krankheitsgeschichten…hm, mal sehen ob ich demnächst einen weiteren Blog aufmachen muss : interessante Krankheitsgeschichten im Leben eines Berufsfotografen :-) Darauf schnell einen guten Schnaps ! LG Jürgen

  7. Tja… das kenne ich… war schlimm, als ich es durchmachte… hatte aber noch einen anderen Grund, über den ich hier nicht schreiben will…traurig war’s…und Forever Young, braucht man nur schreiben, und schwupps, ist die Melodie wieder da, diese Kassette gibt’s noch und ist die wichtigste in meiner Sammlung, da aufgenommen von der Schulfreundin, und obwohl die Zeiten die Hölle waren, Schule eben, ich lauschte rauf und runter, kenne es wie gesagt auswendig. Irgendwie bin ich leider nie wirklich alt geworden, laut den anderen, ungerechterweise. Was meine Generation wohl mehrheitlich schon durch hat, davon kann ich nur träumen (tu ich nur bedingt, allerdings, hüstel, denn davon kommt ja das alles mit dem Alter und so… pff), „erlebt“ hab ich allerdings durchaus genug, um sagen zu können, es war wirklich too much. Aber, is halt so, man is nie forever young. Nur forever forgotten vielleicht…

    • Oh, das klingt nach einer harten Geschichte….ich musste zu der Zeit zur Bundeswehr und völlig Klischeehaft verliebte meine erste grosse Liebe sich während meiner Abwesenheit in meinen besten Schulfreund …tja, die war ich los…solche Lieder vergisst man dann nie, egal ob sie nun qualitativ was besonderes sind oder nicht…. Grüsse von Jürgen

  8. 😳🤣😂🤣 ich biete: Reinhard Fendrich mit „es lebe der Sport“ ! Ich sehe es genauso, wir du: Treppen sind dafür da, genutzt zu werden. Rolltreppe, Laufband und Aufzug sind für Weicheier. Weiter so!

    • Thanks a lot Hedy,
      climbed about 800 steps to reach the eleventh floor…and than back, two days long and checked 14 car parks…to shoot only one picture..hard work for such a picture :-) All the best for you, Jürgen

  9. Wieder eine tolle Berichterstattung, ich wünschte nur, das mit den Schmerzen wäre dir erspart geblieben! Extrem toll finde ich deine Beschreibung vom Walkman für die heutige Jugend 😄 (musste echt lachen!! – danke Jürgen, dass du mich wieder einmal zum Lachen gebracht hast!) – tja, sie wissen gar nicht, was für tolle Sachen sie verpasst haben, nur weil sie nach uns das Licht der Welt erblickten 😊😊!

    Und ja, es stimmt, die Zugfenster konnte man damals wirklich öffnen, und man durfte sogar im Zug rauchen – es gab noch Raucherabteile. Und Aufzüge waren auch noch keine Selbstverständlichkeit; na gut, so viele Hochhäuser gab es damals noch nicht. Anno dazumal mit den Eltern in einer Wohnung im 4. Stock gewohnt und keiner hat sich aufgeregt, dass es keinen Lift im Haus gegeben hat. Es war halt so.

    „Forever young“ fand ich damals klasse; hat mir gut gefallen, weil man so schön mitsingen konnte; hey, das war echt toll für meine schulchorerprobte Sopranstimme! 😊 — die Kassette wurde deshalb ständig zurückgespult! Wenn man das lange genug geübt hatte, hat man den Song beim Zurückspulen genau am Anfang erwischt!
    Meine Güte … das waren noch Zeiten … heute geht das alles mit einem Knopfdruck, in Sekundenschnelle … Aber Nostalgie ist auch etwas Schönes … ach … damals …

    Liebe Grüße
    Sella

    • :-) Ich musste selbst lachen beim schreiben…als mir auffiel wieviele Sachen ich schon erklären musste (mein 13jähriger Sohn hat den Bericht Korrektur gelesen :-) So einen Walkman habe ich noch hier…voll funktionsfähig…sowie eine Sammlung von über 700 Kassetten…und im Gegensatz zu den Lateinvokabeln kann ich den Text von FOREVER YOUNG immer noch auswendig…Danke für deinen Kommentar, ich wünsche dir ein entspanntes Wochenende, lieber Gruss, Jürgen

  10. Gute Besserung weiterhin. Und steigen Sie Treppen. Jede Stufe bedeutet eine Minute Lebensverlängerung. Wenn das man keine Motivation ist für den reiferen Herren.

    Fantastische Wochenendgrüsse aus dem fantastischen Bembelland,
    Herr Ärmel

    • Vielen Dank sehr geehrter Herr Ärmel,
      das freut mich denn laut Ihrer Prognose dürfte ich locker die 120er erreichen…wohne im Altbau 4ter Stock ohne Fahrstuhl und muss wenigstens 5 Mal am Tag hoch und runter…wenn man dann noch 2 Kisten Volvic 1,5Liter Flaschen dabei hat erspart es einem auch die Kosten für ein Sportstudio, ganz zu schweigen von den Zarges Boxen voll gefüllt mit Fototechnik…da gehen gleich 3 durchgeschwitzte T.Shirts pro Fotojob drauf….Zum Thema schwitzen…ich wünsche Ihnen einen sonnigen , nicht zu heissen Sonntag…Hamburg soll unglaubliche 30 Grad schaffen und mein Namensvetter hat es endlich geschafft und die Champions League gewonnen …ich arbeite noch dran :-) Beste Grüsse aus der sommerlichen Hansestadt von Jürgen

      • Pffff- erst heute eine Antwort auf Ihren freundlichen Kommentar. Über 30° im Schatten wars auch hier am Wochenende. Das bedeutet sowohl innere Kühlungen als auch äusserliche Waschungen mit kellerkühlem Apfelwein ~~~~~
        Bei der Vorstellung, Sie treppauf treppab hetzen zu sehen, schwinden mir die Sinne. Ich wünsche Ihnen eine eiserne Kondition in Hanseatisch-Sahara :-)
        Herzliche Grüsse aus dem Bembelland, Herr Ärmel

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s