Oh du fröhliche…

….Au , Mist, wieso steht hier ein Schrank im Weg…Lichtschalter..geht nicht, stockdüster…wo war nochmal der Stuhl…ach so, eingepackt…schepper, das war das Fotostativ, jetzt nur nicht den Computer vom Tisch fegen , Moment , der steht doch neuerdings auf den beiden gestapelten Bücherkisten, aber wo bitte schön stehen die wiederum ? Jetzt die Nerven behalten und vorsichtig tapsend durch den dunklen Raum bewegen..tast…tast…ah, das müsste er sein…Einschaltknopf, der Monitor leuchtet auf, endlich Licht im Raum…erschöpft lässt sich der Fotograf auf der Archivkiste mit alten Fotos nieder…sein momentaner Bürostuhl….besinnliche Vorweihnachtszeit…wenigstens arbeitet die Kaffeemaschine noch, auch wenn sie vorübergehend auf dem Drucker Platz gefunden hat…Der Fotograf schaut sich um..sein ganzes Leben geordnet verpackt und beschriftet in handlichen Kartons…ganz hinten lugt ein Weihnachtsbaum hervor, der sollte aufgestellt werden aber dazu müsste ich ca. 35 Kisten aus dem Weg räumen….allein , der Platz dafür ist nicht da, also bleibt er eingepackt… Weihnachten im Miniformat, so geht es wohl vielen von uns aus den diversen Gründen…aber wenn schon die Weihnachtskerzen nicht leuchten muss irgendwas buntes fröhliches her…so ein Foto aus Duisburg beispielsweise, wo es ja eigentlich überwiegend eher grau zugeht….mit Bildbearbeitung lässt sich das natürlich etwas aufhübschen….so leicht atomar verstrahlt, da leuchtet der Raum im Monitorlicht schön bunt..Affinity Photo sei dank :-) Halbwegs passabler Kerzenscheinersatz wenn man nur fest genug daran glaubt…Zeit für eine Jahresbilanz ? Sinnlos solange man noch mitten in der Sch…steckt. Eins ist aber klar : Anfang des neuen Jahres packe ich mein Leben wieder aus, an einem anderen Ort…eigentlich eine gute Chance sein Leben zu entrümpeln und einen Neustart anzugehen…ok, am 24.12 werden die Wände gestrichen , am 25.12 die Fenster geputzt und am 26.12 bekommt der Keller seine neue Fussbodenfarbe…genug Fertigpizzen liegen im Kühlschrank und müssen weg bevor der abgetaut wird….Festtagsprogramm der etwas anderen Art aber garantiert Coronaisolierungsplan konform…Ob ich den Blog hier gleich mitwegwischen soll ? Oder auch hier einen Neustart ? Oder alles beim Alten lassen ? Werde genug Zeit haben beim Wandstreichen darüber nachzudenken…und ab und zu einen sehnsuchtsvollen Blick auf die sicher und tief verpackten Fotokameras werfen….Euch aber, ihr geschätzten Mitleser und Mitgucker möchte ich für eure Treue, Kommentare und Geduld danken ! Ich wünsche Euch alles Gute für die Festtage und in dieser Zeit, vor allem aber bleibt gesund und findet die Kraft auch aus dieser Krise wieder herauszufinden. Herzlicher Gruss, euer Jürgen.

Veröffentlicht von juergen61

professional advertising photographer living in hamburg germany

45 Kommentare zu „Oh du fröhliche…

  1. Das sind ja tolle Pläne / Aussichten. Dann möchte ich Dir wenigstens so virtuell auf die Schulter klopfen, ein ehrlich gemeintes „wird schon wieder“ zurufen und mit einer virtuellen Flasche Bier auf bessere Zeiten im nächsten Jahr anstossen. Bleib uns erhalten!

    1. Vielen Dank ! Arbeite hart an der …wird schon wieder Zukunft.., mit Pinsel ,Farbe und Umzugskartons in die Schlacht :-) Grüsse gerne mit einem erfrischenden Bier zurück, bleib gesund und habe einige entspannte Feiertage, wir lesen voneinander im neuen Jahr ! Herzliche Grüsse, Jürgen

  2. Lieber Jürgen, ich wünsche dir, dass du aus der Sch… baldmöglichst raus kommst und dir dein Neuanfang gelingt. Liebe Grüße in die Herz-Stadt – Birgit

    1. Vielen Dank Birgit, wird schon werden, kenne mich mit Katastrophen aus :-) Hab eine schöne Weihnachtszeit, trotz der Umstände , und bleib gesund, lieber Gruss, Jürgen

            1. Er ist immer so drauf ( also der Mac) ….hat nen Grössenwahn weil ich mich für ihn krumm gemacht habe (also finanziell ) und nun jeden Tag ehrerbietig vor ihm hocke :-)

    1. Danke Maren, wird schon , bin ja ein Meister der improvisierten Katastrophen :-) Ich wünsche dir eine entspannte Weihnachtszeit und bleib gesund ! Lieber Gruss, Jürgen

  3. Duisburg kann etwas Farbe gebrauchen, ich kann mich daran erinnern, daß ein Schimanski-Tatort den Titel „Rattennest“ trug – gemeint war Duisburg – und der Bürgermeister daraufhin empört beim WDR protestierte. Dein Leben scheint allerdings grellfarbig genug zu sein. Falls Du Dein Blog wirklich aufgibst, wünsche ich Dir schon jetzt alles Gute und hoffe, daß Du mich eine neue Webadresse wissen läßt, ich finde Dich sonst nicht wieder, und das würde ich sehr bedauern.

    1. Erstmal renoviere ich jetzt mein Leben…dann schauen wir mal was mit dem Blog passiert, würde mir schon fehlen denke ich aber momentan ist einfach die Zeit nicht da…Wünsche dir angenehme Tage und einen gelungenen Start ins neue Jahr, wir lesen voneinander :-)

  4. Im fortgeschrittenen Alter sind Umzüge immer die Maximalstrafe. Selbst wenn man eine Villa gewinnen würde. Da geht soviel Erinnerung flöten am neuen Ort, so scheint es erstmal.
    Und all die ausgepackten Dinge scheinen nicht dahin zu gehören, wo sie jetzt stehen.
    Gewöhnungsphase.

    Music is the best: Die holt die alte Umgebung zurück – wann immer man will.

    Wenn ich LIFT höre ist immer Schkölen.
    Wenn ich NDW höre ist Leipzig.
    Bei Bowie „Heroes“ LP, besonders Seite 2 ist immer Rügen.
    usw.

    Ich empfehle musikalische Drogen. Wohlfühlsound. Und natürlich weiterbloggen!

    (Als ich das letzte Mal im Um-und Ausbaudreck saß, in einem Wohnzimmer, wie du es oben beschreibst, war Sommer 2007 und die wiederholten grade im TV wegen „30 jahre….“ die großen Rockpalastauftritte Rory – Grateful Dead – Who – ein paar Nächte hintereinander – das war wie eine Rettung!)

    1. Musikalische Drogen sind immer gut :-) habe mir meinen Traum erfüllt und ein old school high end Tape deck zugelegt und spiele jetzt alle 800 Tapes ab die sich in der grossen Zarges Box befinden…da mache ich mich bei den neuen Nachbarn gleich beliebt und das streichen fällt leichter :-) Hab eine gute Zeit und bleib gesund, beste Grüsse, Jürgen

    1. Vielen Dank, auch Dir wünsche ich einige entspannte Feiertage und allseits tolle Ideen im neuen Jahr , schaue immer wieder gerne auf deiner Seite vorbei ! Herzlicher Gruss, Jürgen

    1. Danke Helga , das wird auf jeden Fall ein unvergessliches Weihnachten in einem unvergesslichen Jahr…aber lieber alle Katastrophen auf einmal und dann wieder tief durchatmen :-) Einige entspannte und gute Feiertage, herzlicher Gruss von Jürgen

  5. Jetzt meldet sich eine der Karins doch noch zu Wort: erstens: bitte nicht den Blog schließen – Pause machen und den Umzug erledigen – und irgendwann und irgendwie – ganz nach Lust und Laune – nicht aus Zwang – uns wieder mit Deinen Bildern und Texten erfreuen……zweitens: wir sind vor 20 Jahren drei Wochen vor Weihnachten auf’s Dach gezogen und ich hatte allein 135! Bücherkisten auszupacken – aber Weihnachten war alles einschließlich mir fertig und wir haben diesen Umzug nie bereut, immerhin wohnten wir 35 Jahre im alten Domizil. Wir hatten nur den Vorteil, daß wir beide bald das Berufsleben hinter uns lassen konnten , das kannst Du leider noch nicht.
    Drittens: Ich wünsche Dir, dass alles gut gelingt – Du wieder neu Fuß fasst und dass Deine Assistentin nicht ganze Bettücher vollweint, weil sie Dich vermißt.
    Lieber Gruß vom Dach, Karin

    1. Hallo Karin,
      herzliche Weihnachtsgrüsse aus der Umzugskiste von Jürgen ! Statt Weihnachtsgans geschmierte Brotstullen und Kaffee aus der Thermoskanne und den Malerpinsel in der Hand…habe mittlerweile selbst die Wandfarbe angenommen :-) 135 Bücherkisten ist eine Ansage, da muss ich passen, das Umzugsunternehmen hat für uns 100 Kisten kalkuliert. Aber der kleine Vorteil ist das wir nur 3 Häuser weiterziehen und ich bis zum Tag X praktisch schon sehr viel übertragen und vorbereiten kann…Umzug zu Fuss sozusagen. Ich hoffe das damit dann die Katastrophen mal eine Ende haben und 2021 etwas ruhiger wird und die Fotografie mehr im Mittelpunkt steht. Zum Blog : Ich muss bis Ende Januar mal passen, dann will ich weitersehen. Dir wünsche ich erstmal noch eine entspannte ZwischendenJahrenZeit und einen guten Start ins neue Jahr, bleib gesund ! Lieber Gruss, Jürgen

  6. Oh, das liest sich nicht wirklich gut.
    Hoffe der Neustart gelingt und es wird alles so wie Du es Dir wünscht!
    Dieses Jahr war für viele Menschen hart, (mir ist mein Leben leider auch um die Ohren geflogen, mein Mann ist sterbenskrank..) naja… jeden hat es anders „erwischt!
    Ich wünsche Dir von Herzen alles GUTE und vor allem ein besseres 2021!!
    LG, P.

    1. Hallo Petra,
      ja, das Jahr war blöd aber dich hat es viel mehr erwischt, drücke dir Daumen das du Kraft für einen Neuanfang findest und das kommende Jahr positive Überraschungen bereithält ! Lieber Gruss, Jürgen

  7. Hallo Jürgen, dir ein hoffentlich gutes neues Jahr. In diesen Zeiten ist Hoffnung das oft einzige, was ein wenig Licht ins Dunkle bringt. Geschlossen und gelöscht ist schnell. Neu wieder aufgebaut dauert und kostet viel Zeit und Kraft.
    VG Lars

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: