Zukunft…

…kann man ja bekanntermassen kaum vorhersagen…das ist wie im Nebel rumstochern …OH, Stichwort, letzten Sonntag war es wieder soweit…Fotowetter bei 30 Meter Sichtweite…Fotograf, Kamera und Dienstrad klimaneutral unterwegs…diesmal zu einem Hotspot der Moderne…damit ich nicht ständig hören muss das mein fotografisches Schaffen sich auf die Ablichtung bald zusammenfallender Gebäude beschränkt :-) hier nun ein wahrhaft„Zukunft…“ weiterlesen

Flohmarkt…

…beschwingt biegen Vater und Sohn um die Ecke…schwer was los in Hamburg…konnte man letzte Woche noch merkwürdig sprechende Typen auf meterhohen Monstermaschinen bestaunen, die angeblich vom Aussterben bedroht waren und daher auch nicht davor zurückschreckten bei Rot über die Ampel zu heizen und stundenlang den grossvolumigen Dieselmotor laufen zu lassen…so ist dieses Wochenende die alternative„Flohmarkt…“ weiterlesen

Pommes (RotWeiss)…

…der Fotograf ist begeistert…die Assistentin schaut skeptisch…. nach gefühlten 2 Tagen Bearbeitungszeit und Photoshopquälerei ist das neuste Wunderwerk der Lichtbildkunst vollbracht…allein…das Lob bleibt (mal wieder) aus…selbst von bezahlten Untergebenen… :-) Irgendwas stimmt nicht , aha, jetzt kommts : Den Schuppen hast du nun schon 5 Mal fotografiert…mosert sie…na und, soll ich mal nachzählen wie oft„Pommes (RotWeiss)…“ weiterlesen

Auskenner…

….Papa, ein Bild mit Nichts..ruft empört der Sohn …und die Assistentin grinst sich Eins…während der Fotograf stolz sein neustes Lichtbild präsentiert…ist der Sohn ehrlich sauer…stimmt, sein Frühstück war geplatzt und von Lichtbild können  bei diesem neusten Meisterwerk deutscher Lich…äh, also Kunst selbst Wohlmeinende kaum sprechen…mangels Licht…3 Wochen zuvor, der Fotograf fällt aus dem Bett, der„Auskenner…“ weiterlesen

Wandel…

…fassungslos steht der Fotograf vor einem leeren Feld…es ist passiert was nicht passieren durfte…Hallo sie da, brauchen sie Hilfe ? Sie sind so blass im Gesicht…eine freundliche Radtouristin hat Schlimmes ahnend mitfühlenderweise angehalten …ich schüttel den Kopf…da hilft auch keine Hilfe mehr…40 Jahre und 50 Asterix Hefte später weiss ich endlich wie es sich anfühlt„Wandel…“ weiterlesen

Theater…

…in dieser Woche ohne Ende, leider auf sehr unterem kulturellen Niveau..fröhlich verkündete der Sparkassenchef das für Geldanlagen jetzt sagenhafte 0,01 %Zinsen bezahlt werden…da kann ich mein Renteneintrittsalter direkt auf die 90 verschieben , Flucht in die Arbeit war auch nicht möglich ,der Drucker des Fotografen hatte beschlossen endgültig seinen Geist aufzugeben …kurz zuvor hatte ich„Theater…“ weiterlesen

Reklame…

oder auch Werbung genannt…bitte schalten sie nicht um, direkt nach der Werbepause folgt das Gewinnspiel …Zeitschriften können das noch besser…man denkt man kauft interessante Informationen, statt dessen sind die 10 Seiten in der Heftmitte komplett von einem Kunden bezahlt…inkl. Inhalt und Text…sieht genauso aus wie der rest der Zeitschrift und nennt sich dann Advertorial…da ich„Reklame…“ weiterlesen

Mondlandung…

….feierte diese Woche rundes Jubiläum…schwach kann ich mich noch an die Fernsehbilder erinnern…da wir selbst Keinen besassen fuhr ich mit dem Rad zum örtlichen Quelle Geschäft ..die hatten neben Waschmaschinen,Toastern und Radios auch 4 Fernseher im Schaufenster stehen, einer sogar in Farbe…alle zeigten natürlich Bilder der Mondlandung, allerdings bedingt durch die Schaufensterscheibe ohne Ton..na, ja„Mondlandung…“ weiterlesen

W-Lan…

früher war Urlaub machen noch einfach…man warf soviel Kleidungssachen in den Koffer bis er nur mit letzter Kraft noch zuschnappte…dann konnte man sich beruhigt ins Auto setzen und losfahren…heute hat die Jugend in Person des Sohnes etwas andere Prioritäten…Handy, Ersatzhandy, Laptop, kleines Laptop, Ladegeräte, Akku, Ladekabel alles in doppelt…Papa, bin reisefertig …äh, und Anziehsachen ???„W-Lan…“ weiterlesen

Sebastian…

…eigentlich ein ganz schöner Name für einen Jungen….meine Eltern waren da eher nicht erfindungsreich…über 3 Jahre hinweg war…Jürgen …der beliebteste Jungenname in Deutschland…danach hatte man soviel von der Sorte das es bis heute nachhallt…und mein ungefähres Alter sehr leicht zu erraten ist…überhaupt durfte ich das dann in der Schule ausbaden…es gab 2 Detlev,2 Ingo und„Sebastian…“ weiterlesen