AK….

…jetzt wollte ich was schreiben und habe es vergessen…muss wohl am Alter liegen…habe zwar beschlossen mit 30 nicht älter zu werden aber die Assistentin meint das hätte nicht geklappt…Frechheit mir zu widersprechen, immerhin bin ich hier der Chef…meistens… neulich allerdings hatte sie ausnahmsweise mal recht…das letzte manuell eingestellte Foto war unscharf…und der Aufbau des Stillleben„AK….“ weiterlesen

Ziel…..

…voll verfehlt…nachdenklich blickt der Sohn auf seinen schwer kreativen Vater…der schwitzt hinter der Studiokamera und versucht mal ein halbwegs geglücktes Still Leben zu fotografieren…welches allerdings aus Gründen der Schwerkraft ständig zusammenbricht…schliesslich gelingt es : den Fernauslöser zwischen den Zähnen, in der einen Hand den Spiegel zum aufhellen,mit der Anderen von hinten den Aufbau stabilisieren…Blitz…Krach..Fluch….: Papa , sowas„Ziel…..“ weiterlesen

Ergo…

…früh am morgen radelt der Fotograf vergnügt Richtung Studio durch die hanseatische Frühlingsluft…ausnahmsweise kein Sprühregen…und radeln ist ja cool…selbst der Hamburger Senat spricht von Radstrassen und Umstieg und Vergleiche mit Kopenhagen…bevor sie danach in ihre Luxusdienstlimosinen steigen…soll doch das gemeine Volk sich um die wenigen Radwege streiten…was wollte ich noch erzählen..ach so, radeln..mit dem Dienstrad„Ergo…“ weiterlesen

Draussen vor der Tür….

….lauert für jeden still life Fotografen das Grauen…raus aus der Sicherheit des Fotostudios umgibt ihn die perfekte Unordnung…und kein hilfreicher Stilist schafft mit Pinzette und Pinsel Ordnung…und dann noch das Hauptproblem : der einzige Beleuchtungskörper da oben lässt sich nicht nach Belieben ein-und ausschalten…oder gar dimmen..und dann gibts noch solche Feinde wie Wolken und Regen..ok, man„Draussen vor der Tür….“ weiterlesen

Zischsch…Bumm…

Schepper…Zischschsch…nein, wir sind nicht in Entenhausen…der Erziehungsberechtigte steht stattdessen fassungslos im Zimmer des Chefyedi der dort ein Massaker im Kampf des Guten gegen das Böse angerichtet hat…. ( wie sehr sich doch manche Spiele der Kinder denen der Erwachsenen ähneln…nur das die dann in irgendeinem Namen richtig Schlimmes anrichten) …und freudestrahlend das Laserschwert schwingend verkündet : Papa, du„Zischsch…Bumm…“ weiterlesen

No way out…

….das geht ja schon gut los im neuen..schon wieder altem Jahr…am Lifestylefamilienkombifirmenlaster klebt ein Zettel…tut mir leid, bin gegen ihren Wagen gekommen, aber die Beule ist nur klein…keine Telefonnummer…nichts…na super, rase ins Studio hoch und bestelle aus Restbeständen der Bundeswehr einen Granatwerfer mit berührungssensitiver Funktion..derweil schaut die Assistentin betrübt auf den Monitor…ich sehe…hallo was ist„No way out…“ weiterlesen

work…flow…?

ist ja eines dieser schönen neudeutschenglischen Wörter die ein Fotograf heute beherrschen muss…früher ging der so : Fotograf  kam um 9.00 ins Studio, machte sich einen Filterkaffee, schaltete die beiden 15 Jahre alte Multiblitz Lampen an, holte die betagte Rollei SL 66 , legte den Rollfilm ein und nach 2 Stunden und 12 Bildern verschwand er„work…flow…?“ weiterlesen

Killerdog…

….als Superfotograf hat man jede Woche eine Superidee…in dieser Woche : bei uns in der Strasse wurden Fenster ausgewechselt und einer der alten Fensterrahmen hate einen schönen Sprung in der Scheibe…das ist es , wieso selbermachen wenn man sich den Sprung im Glass mitsamt Rahmen auch ins Studio holen kann…der Superfotograf freut sich über seine„Killerdog…“ weiterlesen

Die Wand…

….gibt es ja in verschiedenen Höhen und Formen, z.B. die Wand vor uns, aber auch die Wand in einem..ich hatte diese Woche sogar eine ganze …Wandwoche…nichts ging und schon gar nicht voran…gute 3 Wochen hatte ich eine Fotoidee im Kopf aber keine zeit für die Umsetzung…endlich dann Anfang dieser Woche…ratlos stehe ich im leeren Studio…was„Die Wand…“ weiterlesen

big thing….

….ist ja so ein fotostudio…vorausgesetzt der berufsknipser hat noch eins an der backe…natürlichn träumt man beim sprung ins eiskalte berufsleben von so einem tollen studio…am besten fabrikloft im new york style mit ständig klingelnden telefonen und vollbusiger kaffee kochenden assistentin…draussen vor der tür stehen die kunden schlange…drinnen werden die schampusflaschgen geköpft :-)…ich musste mal in„big thing….“ weiterlesen