Sport…

leuchturm-amrum-1…ist einer der Vorsätze für dieses Jahr…die Assistentin schaut misstrauisch…erstens kennt sie das mit den Vorsätzen und zweitens ist sie nicht mehr Chefin hier…der Boss hat ne Neue…nicht was ihr denkt, nein, der Blog bleibt jugendfrei ab 0 Jahre…ich habe mich wieder einer Fotorepräsentanz angeschlossen….das läuft so ähnlich wie bei den Fussballern nur muss man bei den Geldzahlungen hinten 3-4 Stellen wegnehmen…kurz , die Agentin vertritt mehrere Fotografen und bringt diese wie Sauerbier an den Mann/die Frau( z.B Art Direktorin in einer Werbeagentur)…wenn es dann klappt mit dem Job gibts Prozente vom Fotografenhonorar…worauf der Arme geknechtete Lichtbildner gleich weiter arbeiten muss weil sonst nichts mehr übrigbleibt… ok, vielleicht etwas übertrieben 🙂  , also ist sie so eine Art Übercoach für sensible Fotografenseelchen mit angeschlossener Berufsberatung und Hellseherin in die Zukunft und sorgt dafür das ich die Raten für den Porsche abstottern kann….Jetzt habe ich also 2 Frauen an der Backe , ganz abgesehen von der Hausdame….ich glaube ich brauche ein paar Wochen Urlaub mehr dieses Jahr 🙂  Damit komme ich mit dem üblichen Umweg zum Thema…Sport oder Urlaub, nein, Sport im Urlaub…aber wozu dann das Bild ?  Nun, ich habe bis heute noch nicht raus einfach ein gutes Foto zu machen…in diesem Fall einfach diesen Kerl da oben abzulichten…ich kam mit der Fähre an, und geizig wie ich war beschloss ich die 7KM bis zum Hotel zu Fuss zu gehen…und kam am Leuchtturm vorbei…ein schnelles Foto musste sein…dann weiter Richtung Pizza und Hotelbett…3 Tage waren vorgesehen und ich bin in der Tat jeden Tag die 7 KM wieder zum Leuchtturm zurückgelaufen habe diesmal gezielt fotografiert …und bin wieder zurück , macht nach 3 Tagen 42 KM zu Fuss und 1,3 GB Daten auf der Speicherkarte…die Assistentin staunt, sie geht ohne ihren BMW nicht vor die Tür (kein Wunder bei den Absätzen ihrer Schuhe ) …Was wollte ich nun eigentlich sagen..ach so, das sportliche Soll für 2017 schein bereits erfüllt…und tatsächlich, und jetzt wird’s peinlich…1,2Gb Daten wanderten auf den Müll, das erste schnelle Bild auf dem Hinweg…das wars, ich hätte eigentlich im Hotelbett liegen bleiben können…bleibt als Conclusio : der Berufsknipser hats mal wieder nicht hinbekommen mehr als ein aus der Hüfte geschossenes Spontanbild hier zu zeigen…das 11mm ist schon eine coole Brennweite… ich muss neue Schuhe kaufen, die Sohlen sind durch…Sport ist schon ok..vor allem wenn alle Muskeln gleichmässig angestrengt werden, Beinmuskulatur beim laufen und Armmuskulatur durch das Tragen der Canon mit dem Weitwinkelzoom 🙂  und irgendwie ist bei jedem Fotoprojekt der Zufall Herr des Geschehens….womit ein weiterer Vorsatz für dieses Jahr…die Fotoideen besser vorher zu durchdenken…direkt wieder in Frage gestellt wird…vielleicht sollte ich einfach mit der jetzt ja vorhandenen geballten Frauenintuition meine nächste Reise planen ?

Advertisements

14 Antworten zu “Sport…

  1. Hallo Jürgen, so kommt eins zum anderen: Die womöglich einseitige Belastung durch die Kamera schreit nach einem ausgleichenden Rückentraining. Das wiederum nutzt dir nur, wenn der gesamte Rumpf, also auch der Bauch, ein gutes Muskelkorsett aufweist usw. usw. usw. Bleib dran! Hauptsache, du fühlst dich gut 🙂 Liebe Grüße, Annette

  2. Klasse und viel Glück mit den Damen… ich mag diese Dramatik des Himmels bei den Weitwinkeln. Wobei ich ’nur‘ bis umgerechnet 12 mm komme (aber am Crop, also die Brennweite ist eigentlich 8, aber egal).
    Schönes Restwochenende.

  3. Moin Jürgen,
    wie und wann das Bild entstanden ist, kann ja egal sein, Hauptsache die Taler wandern in die Tasche. 😉 Ich denke die Dame wußte deinen Einsatz sehr zu schätzen. Zusätzlich zum Sport gab es ja auch eine ordentliche Portion Frischluft, bei der vielen Arbeit im Studio kann man das dankend annehmen. Sport ist nicht alles, es kommt auch auf das Drumherum an. 😉 Wenn doch alle Fotoaufträge zu einem so schönen Ort führen würden. Weiterhin viel Erfolg und LG
    kiki

    • Hallo KIKI,
      vielen Dank…das war mein erstes Bild bei meinem ersten Mal auf Amrum….im November letzten Jahres…die Insel hat was…ist aber nicht einfach dort Motive zu finden…immerhin, sportlich gesehen sind die Wegstrecken die man laufen kann eindeutig weiter als auf Helgoland 🙂
      Lieber Gruss, Jürgen

  4. Ähem, jetzt nicht mehr so ganz 🙂 Wird wohl doch wieder eine raue Nordseeinsel mit Sprühregen, Gegenwind und Flaschenbier werden…
    Lieber Gruss, Jürgen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s