Neue Wege…

Wustrow2….gehen…müde dreht sich der Fotograf nochmal im Bett um…ist das schon das Jahr 2018 oder immer noch 2017 , haben wir heute Dienstag oder Donnerstag oder was…vor dem Haus kracht ein letzter Böller…..ok es wird wohl 2018 sei…Zeit aufzustehen und die gute Vorsatzliste unauffällig in der Schublade verschwinden zu lassen..stand da was von : mehr Motivation, mehr Lebensfreude und bessere Bilder ? Haben nicht zahlreiche bisher treue Follower angekündigt dank des hier herrschenden missmachenden Dauerpessimismus die Gefolgschaft zu kündigen….und ganz oben auf der Agenda steht : Wechsel deine Lieblingsfarbe grau zu warmen Abendsonnenorange…blinzelnd blickt der Fotograf aus dem Fenster…natürlich grau…natürlich Dauerregen…also scheint doch noch 2017 zu sein…? Egal, schnell an den Computer, schauen was es so Neues gibt…nichts…scheinen alle noch im Urlaub zu sein…Zeit sich Klatsch und Tratsch zu widmen…und da ist sie, die Weisheit zum Jahresbeginn : Im Interview erklärt der Mitchef der Werbeagentur Jung, van Matt : Ideen entstehen im Anarchischen…so so, nicht schlecht..Mut zum Wahnsinn , aha, na dann sind wir hier ja genau richtig :-)… Er kriegt seine guten Ideen meistens an einer roten Ampel nachts um Eins…ok, verstehe, ich muss mal meine Lebendsführung überdenken, statt um 1 zu schlafen werde ich mich mal vor die rote Fussgängerampel stellen und bewusst nicht drücken…könnte ja grün werden..und wehe die Ideen die da kommen sind nur mittelmässig oder übermüdet…aber wieso eigentlich warten…in Hamburg fährt man doch bei Rot über die Ampel…das ist wahre Anarchie aber wo bleibt dabei die gute Idee…meistens bleibt nur ein beinahe über den Haufen gefahrener verstörter Fussgänger zurück…es gibt hier eine Ampel da laufe ich grundsätzlich nur bei Rot rüber, denn wenn die Autofahrer Grün haben kommen sie derart schnell um die Ecke das mir mein Grün auch nichts mehr nützt…aber ich schweife ab, war nicht der eine Vorsatz : immer auf dem kürzesten Weg zum Punkt zu kommen….? Also Mut zu neuen Ideen mit neuen Fotos…mal schauen ob es mit dem Vorsatz klappt….übrigends kommen mir die besten Ideen meistens beim Dauerlauf im Stadtpark….aber der steht mittlerweile derart unter Wasser das man Gummistiefel brauch….damit schon mal einen Dauerlauf versucht ? Also ist nichts mit guten Ideen in der ersten Woche, erstmal einen Kaffee kochen und den Schreibtisch aufräumen…aber irgendwie stimmt es schon mit den neuen Wegen die beschritten werden müssen…manchmal bedarf es dazu einer kleinen Hilfestellung….besagter Bunker oben im Bild ist bekannt (HUHU Kiki !!!) und konnte bisher nur von Wustrow aus mit trockenen Füssen erreicht werden…jetzt das Beweisbild von der anderen Seite…die Ahrenshooper hatten die tolle Idee an der Steilküste eine neue Treppe zu bauen und jetzt kommt man bei nicht allzu hohem Wellengang auch von der Seite am Bunker vorbei…einfach toll…und das  wo sie nur eine einzige Ampel im Ort haben…ob sich dort einmal die Woche nachts um 1 Uhr der Gemeinderat zur Plannungssitzung trifft…muss sofort los das überprüfen und melde mich dann per Bildzeitung mit dem anarchischen Beweisnachtfoto 🙂

Advertisements

28 Antworten zu “Neue Wege…

  1. Ich liebe diese selbstverliebten Agentur-Chef Phrasen. Ich bin immer und überall in Gedanken bei meine Kunden….Blabla.
    Ich hoffe du hast bald wieder Sonne und wie immer tolle Ideen (obwohl dafür brauchst du keine Sonne, die haste im Herzen und der Rest kommt bei dir von allein).
    Liebe Grüße aus´m Pott

    • 🙂 Für einen echten Ruhrgebietler klingt das wirklich durchschaubar…da lieben wir doch die klare Ansage ! Wetter und Sonne sind ab Sonntag 🙂 vorhergesagt, dann scheint sich 2018 durchgesetzt zu haben…
      Lieber Gruss aus der Hansestadt von Jürgen

  2. willkommen im Jahre 2018. dir natürlich alles gute und hübsches Licht und den einen oder anderen Lichtblick. Den ich dummerweise auch noch suche. also alles beim alten im neuen 🙂

    • Hallo Lars,
      nicht suchen…das kannst du Ostern noch genug…jetzt einfach losfahren und Landschaften ohne Lichtblicke fotografieren…aber dann sind wir wieder beim Thema Grau…oder die Blitzanlage aufbauen und selber Lichtblick sein 🙂 Ok, das waren jetzt altkluge Sprüche genug…freue mich mit dir über viele neue tolle Bilder !
      Grüsse von Jürgen

  3. Huhu Jürgen!!!
    Nachträglich ein frohes Neues Jahr und vergiß die Vorsätze mit den warmen Farben!
    Nirgendwo gibt es schönere Grautöne, als beim Herschelmann. Grau ist das neue Bunt! 😉
    LG kiki

    • Grau ist das neue Schwarz 🙂 Hallo Kiki, schon verstanden, Vorsätze sind für die Schublade, habe heute einen grauen Rollkragenpullover gekauft…in diesem Sinn : wünsche dir auch ein tolles neues Jahr mit vielen schönen schwarz-weiss-grauen Fotomotiven uns allseits bekannter Trauminseln !
      Lieber Gruss, Jürgen

  4. All the best! Was soll das Understatement mit der depressiven Followerverschreckung? Hier herrscht doch allways eitel Sonnenschein und galgenhumorige Selbstironie! Wer die nicht kapiert resp. nicht mag – was soll der hier?

    • 🙂 Gut das du das so siehst…and all the best for you, too . Bin schon gespannt auf weitere musikalische Entdeckungen in deinen Berichten !
      Beste Grüsse, Jürgen

  5. Ja ja, die Vorsätze der Fotografen…. Das Bild ist doch schon mal ein guter Auftakt. Neue Treppe, neues Jahr, neue Chance. Ansonsten vielleicht mal weniger denken, einfach machen wie früher, als man noch jedem Impuls wie ein Schäfchen folgte und sich überraschen ließ. Das ist mein Vorsatz. Weniger denken, mehr sehen. Abwarten….
    Für dich ein kreatives Jahr mit vielen lukrativen Aufträgen und abseits davon weiterhin interessanten Motiven.
    LG, Conny

    • Hallo Conny,
      Ja, jedes Jahr dieselben Fragen ohne je eine Antwort : wie kriege ich nur das perfekte Bild hin…und einfach so treiben lassen ist kaum mehr möglich…schon zu lange dabei und daher vorbelastet mit zuviel Wissen…Bin gespannt was du aus diesem Jahr machst, drücke dir dafür alle 3 Daumen 🙂
      Lieber Gruss, Jürgen

  6. „Immer auf dem kürzesten Weg zum Punkt zu kommen …. Mut zu neuen Ideen mit neuen Fotos ..“
    Die beiden von dir erwähnten Punkte (Vorsätze) sind mir gerade speziell haften geblieben. Lieber Jürgen, gerade die gelegentlichen Umkurvungen bzw. bemerkenswerten Schlenker nach links und rechts, haben mir speziell immer sehr viel Spaß bereitet und enthielten das berühmte Körnchen (bis Riesenkorn) Wahrheit, die dann manchmal reizvoll verdeckt oder in Form von Galgenhumor bis hin zur gewollten Übertreibung ans Licht kam.
    Den Vorsatz „ab jetzt stets direkt“ müsstest du also zumindest meinetwegen nicht mühsam weiter verfolgen. Ich bin ja auch der Überzeugung, dass manch neue Idee zu einem neuen Foto (2. Vorsatz) erst zustande kommt, WEIL man eine gedankliche Abweichung zuließ.
    Im Endeffekt wird es vermutlich immer die gesunde Mischung sein aus vorwiegend direktem Anpeilen plus dem spontanen Zulassen von Ausnahmen. Auch eine Art Anarchie. Die im Kleinen. Ohne Gesetz, Aber gelegentliches Kopfminichaos begrüßend. Festes System gegen gewollte temporäre Unordnung, Professionalität meets Spielerei.

    Falls du diese Sache mit dem nächtlichen Herumstehen an roten Ampeln als Ideengeburtsstätte ausprobierst, dann berichte bitte. ^^
    Aber egal auf welche Art dir in diesem Jahr Ideen kommen, Motive vor die Linse geraten oder Werke entstehen – ich wünsche dir ein inspirierendes, erfreuliches 2018 und einen Haufen Auftraggeber, die deine Fotokunst zu schätzen wissen!
    Dein Bunkerfoto oben gefällt mir wieder sehr! Du kannst eben auch in Grau. ^^

    Schönes Wochenende, Jürgen!
    LG Michèle

    • Vielen Dank Michele,
      und es stimmt schon, es gibt keinen Königsweg…die Strecke hin zu einem guten Bild ist manchmal steinig und voller Umwege und manchmal auch zum Verzweifeln..und die eigene Gemütslage spielt auch immer noch mit…sehr kompliziert wenn man drüber nachdenkt ( was man aus diesem Grund lieber nicht zu oft tun sollte) Die rote Ampel probiere ich nicht aus, fand die Aussage aber sehr inspirierend…werde vermehrt laufen gehen und verbinde damit Ideenfindung und Sport (genialer Vorsatz, oder 🙂
      Das Bunkerfoto war leicht zu fotografieren..mit dem 11mm Superweitwinkel wird einfach alles schön (nur Portraits nicht….) , allerdings hatte ich zur Freude meines Sohns die Wellen unterschätzt…diesmal bekam ich nasse Füsse…Ich wünsche dir noch einen schönen Sonntag und freue mich auf deiner Seite bald wieder tolle Berichte in Kaffeekannenlänge zu lesen !
      Lieber Gruss, Jürgen

    • Hallo Maren,
      das stimmt, bei gefühlten 3 Monaten Nieselregen ist es (unter) der Bettdecke am schönsten 🙂 Aber Vorsicht, ab morgen droht Sonnenschein ! Vielen Dank für das regelmässige Vorbeischauen hier und ich wünsche dir alles Gute und tolle Fotos für dieses noch fast neue Jahr 2018 !
      Lieber Gruss, Jürgen

      • Danke für deine guten Wünsche, Jürgen! Meine Begeisterung für das Grau bezog sich natürlich auf dein tolles Foto. Gegen ein paar Sonnenstrahlen hätte ich (dennoch) nicht das Mindeste einzuwenden.

  7. Hallo Jürgen, dein Bild zieht einen ja richtig rein. Gut geworden. Sonnenuntergangsorange wäre hier die falsche Farbe. Wenn du noch ein paar depressive Motive brauchst, schau mal auf meinen Blog.
    Ein fröhlich graues neues Jahr wünsche ich dir
    Rolf

    • Danke Rolf,
      und deine Weddingbilder sind interessant, nicht depressiv…aber als Fotograf mag ich ja Bilder in denen man rumstöbern kann…Hamburg ist da viel zu aufgeräumt, mit der Ausnahme einiger weniger Ecken auf Pauli. Dir wünsche ich auch alles Gute für ein tolles Jahr 2018,
      Jürgen

  8. Ein noch etwas Jetlag-müdes Happy New Year aus Dubai. Ich schicke Dir ein paar belebende Sonnenstrahlen und trinke gerne ein Tässchen Kaffee mit. Dein Foto wirkt doch äußerst dynamisch, das wilde Meer, der dramatische Himmel – wer will bei dem Ausblick nachts um eins an der Ampel stehen? Liebe Grüße, Peggy

    • Hallo Peggy,
      Danke schön und beste Wünsche für ein schönes neues Jahr 2018 ! In Dubai wirst du zumindestens nicht unter 3 Monaten EinheitsgrauHimmel leiden wie wir hier in Hamburg (heute allerdings hat die Sonne die Macht 🙂
      Lieber Gruss, Jürgen

  9. Wenn auch spät, trotzdem auch von mir jetzt noch die Wünsche für ein richtig gutes (kreatives) Jahr für dich! – Der eine hat die Ideen nachts um eins, der andere beim Laufen, der dritte beim Duschen. Der schöne Gedanke dabei ist: Wir sind alles Individuen. Ist das nicht toll?

    Liebe Grüße und alles Gute!
    Werner

    • Hallo Werner,
      vielen Dank und ich wünsche dir auch das es ein gutes, erfolgreiches und gesundes Jahr 2018 wird…in der Tat, wo man seine Ideen bekommt ist eigentlich egal, Hauptsache man bekommt sie ! Drücken wir mal die Daumen das zumindestens einige gute Ideen uns in diesem Jahr…erleuchten…
      Lieber Gruss, Jürgen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s