Arme Leute…

WCH 2.2014….das ich ein armes Schwein bin wisst ich schon lange 🙂  Gestern dann mal wieder der Beweis welche Trauergestalt man so in den Augen der Mitmenschen abgibt…Vater und Sohn hatten frei und da das selten vorkommt wurde eine Radtour durch den Hamburger Hafen verabredet…natürlich nicht ohne fotografische Hintergedanken…nein, jetzt kommen keine Bilder von Containerriesen und Spasskreuzfahrern…die habe ich im ersten meiner Hamburgjahre einmal fotografiert…seitdem ist das Thema bearbeitet…ein anderes schwer interlektuelles Thema hingegen treibt mich schon länger um…da ich ja als Werbefotograf arbeite muss ich zumindestens in der Freizeit mal Fotos mit Idee und Hintergrund machen ( hoffentlich liesst jetzt kein Kunde mit…sonst kann ich bald den Klingelbeutel rumreichen :-)…also was wollte ich noch erzählen…richtig, wir also im Hafen, mein Sohn und ich beide mit dem Kopf und den Augen den Boden absuchend…er macht das nachdem er neulich mal einen 10€ Schein gefunden hat ständig…wenn nicht gerade ein Poller im Weg ist 🙂 …und ich suche die Objekte meiner Begierde…und werde hin und wieder fündig, dann werden diese sorgfältig mit einem Löffel aus der Erde gehoben und in einem Karton bruchsicher verwahrt…zu Hause dann werden die Schätze genauso vorsichtig wieder herausgeholt, auf eine weisse Pappe gelegt und mit Ringblitz ausgeleuchtet…folgt die Bildbearbeitung…ich gebe zu : die Idee ist nicht neu, wer Irving Penns gebrauchte und gesammelte Zigarettenstummel kennt weiss von der Ästhetik des achtlos weggeworfenen….aber da ich wie gesagt in der Werbung arbeite : dort gilt das Prinzip : lieber gut geklaut als schlecht selbst gedacht…und da man ja auch nicht wirklich arbeitet sondern ständig auf Meetings und Brainstorming Sitzungen seinen Geist trainiert…wollte ich zumindestens mal die Arbeit in Form eines Bildes in meinen Räumen zeigen…so : jetzt aber kommt die Pointe : bevor ich mir wieder sagen lassen muss …ich schreibe zuviel in meinem Fotoblog…und zu lang…und überhaupt könnte ich die Fotos mal ganz weglassen…und den Text auch : liest eh keiner…also wir im Hafen und ich finde wieder einen Arbeitshandschuh…mein Sohn und ich heben in gemeinsam vorsichtig hoch damit er nicht zerfällt….eine Familie, auch auf Ausflug ,beobachtet uns : schliesslich spricht mich der Mann an :  …..  Junger Mann….(Schmeichler )…sie brauchen den nicht aufheben, die gibts beim Bauhaus in Neu für wenige Cent…..:-)      Tja, ich armer Schlucker muss halt irgendwie über die Runden kommen….habe jetzt schon fast 100 Handschuhe in meiner Fotosammlung …..

Advertisements

16 Antworten zu “Arme Leute…

  1. Unterstehe dich bloß, hier nix mehr zu posten, Jürgen. Keine Fotos, keinen Text, nur noch Minitext … Egal, was – es wäre ein Verlust! Für die Menschheit. Mindestens! ^^ Wehe, dir redet jemand etwas anderes ein!
    Eine Story aus dem Leben und dann noch derart erzählt – das ist das, was ich mir wünsche, aber anderswo gar nicht so einfach finde.
    Hier wird mir mein Wunsch jedesmal (!) erfüllt und deshalb machen’s bitt‘ schön weiter in dieser Form, verehrter Herr Herschelmann. 🙂

    • Sehr geehrte Michele,
      vielen Dank für das Lob…bin glatt ein wenig Rot geworden ( oder ist das noch der Sonnenbrand vom Freitag in Scharbeutz 🙂 ,
      ich werde mir also weiterhin Mühe geben , mal sehen ob ich zuerst den Literaturnobelpreis oder den deutschen Lichtbildnerpreis für das unterbelichteste Landschaftsbild des Jahres bekomme…
      Hochachtungsvoll, ihr Jürgen !

      • 😀
        Das mit dem welchen Preis „zuerst“ finde ich sehr treffend. Du gehst also auch davon aus, das es lediglich noch um die läppische Reihenfolge geht … ^^

  2. Lieber Jürgen,
    Du bist mein Sonntagskrimi, Balsam für den Wochenendblues!!!! Nicht aufgeben, weiter so!!! Was hast Du geantwortet?!?! Sag schon!!! Oder ist Dir die Spucke weggeblieben??? Liebe Grüße Susann
    PS: Übrigens, immer wieder spannend Deine Arbeit, sogar uf’n Müll !!

  3. Hallo Susann,
    ich habe gar nichts gesagt..(musste mich umdrehen um nicht unhöflich laut loszulachen) mein Sohn statt dessen : Mein Vater macht immer solch komische Sachen…das muss man nicht ernst nehmen 🙂
    Und Danke fürs Lob !
    LG Jürgen

  4. Na kar, bei meinem Genie bekomme ich natürlich beide Preise, lediglich die zeitliche Reihenfolge ist noch nicht entschieden…Realistisch betrachtet habe ich noch nie einen Preis gewonnen, weder im Lotto ( sonst würde ich hier Fotos meiner Yachten posten) noch in der Fotografie (kein Kodakförderpreis)…andererseits : wer bitteschön war nochmal Kodak und wer hat da nochmal was gewonnen und arbeitet heute als Taxifahrer…kurzum : heikles Thema : ich schreibe nochmal was dazu 🙂
    LG Jürgen

  5. Tja, so läuft man immer und überall Gefahr, falsch verstanden bzw. mißinterpretiert zu werden. Aber so eine kleine Begegnung am Rande bleibt in der Erinnerung hängen und sorgt -wenn auch nur für einen Moment – für Heiterkeit. Das ist doch was!
    Lg,
    Werner

    • Hallo Alberto,
      Danke, sieht so aus , nicht wahr ….habe die Handschuh extra deshalb nicht draussen fotografiert sondern mit der Pinzette im Studio vor weiss drapiert…und dann pro Motiv ca. 2 Stunden Bildbearbeitung….statt Werbung mal ein anderer Ansatz 🙂
      LG Jürgen

  6. Moin Jürgen, dein Sohn hat cool reagiert :-). Sehr, sehr gut in Szene gesetzt, das „Ding“, denn zunächst habe ich das Foto bewundert und versucht, es zu identifizieren, was mir nicht gelang.
    Auf die Idee, Fundstücke mit nach Hause zu nehmen, bin ich noch nicht gekommen, fotografiere sie gern an Ort und Stelle. Bisher …. 😉

    LG, Conny

    • Klar hat er…ganz der Vater 🙂
      Wenn Du das Objekt nicht sofort erkannt hast hat meine Idee geklappt…durch Herauslösung aus dem normalen Umfeld dem Objekt eine neue Ebene zu verschaffen …wie gesagt, seit den 1920er Jahren haben das immer wieder Fotografen mit verschiedensten Dingen gemacht..Idee ist also nicht von mir , nur die Idee es mit den weggeworfenen Handschuhen auszuprobieren kenne ich noch nicht…und man muss sie tatsächlich hinterher im Studio mit Pinzette und Pinsel wieder fürs Foto hübsch machen 🙂
      LG Jürgen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s