Deplaziert….

Ueckermünde 2….sitzt der Fotograf vor seinem Rechner , die Nachrichten laufen und er hält sich die Ohren zu…eigentlich wäre mal wieder ein Blogbeitrag nötig, von wegen besinnliche Vorweihnachtszeit und so…aber kann man das angesichts der Ereignisse schreiben ? …andererseits jetzt das Blogfoto in französischen Landesfarben umfärben ?…und überhaupt wollte ich mit dem Sohn heute Abend zum Fussballspiel HSV-Dortmund…und habe unter fadenscheinigen Vorwänden (Grippe,Übelkeit,zu viel zu tun etc) gekniffen…Weichei halt…überhaupt der Sohn : sieht in den Nachrichten wie es knallt und blitzt und kracht und lauter volleingerüsteter Superpolizisten durch die Strassen eilen…so ähnlich wie die Clone in seinen Star Wars DVD…leider ist das hier furchtbar echt…inclusive der Leichen…fragend wartet der Sohn also auf eine Erklärung des allwissenden Vaters…der stammelt was von Religion und Hass, Kreuzzüge und Islam…und denkt zugleich : was hat es eigentlich mit Religion zu tun wenn ein Dutzend Krimineller durch eine Stadt rasen und wahllos Leute abknallen…nichts !…und erklärbar ist das auch nicht, schon gar nicht für 10 jährige…gerade als Deutscher hat man ja aufgrund der Geschichte so seine Vorbehalte angesichts stark zur Schau gestelltem Nationalbewusstsein…weshalb ich angesichts des obigen Fotos auch einen Moment nicht wusste ob ich lachen oder wütend sein soll…habe es dann mal so auf Vorrat fotografiert ( Nähe Ueckermünde)…und mich damals für die Version : finde ich lustig…komisch..entschieden…heute allerdings denke ich : wenn diese Typen uns weiter das Leben versauen hänge ich auch bald eine Fahne als Symbol aus dem Fenster…allerdings wohl eher die Europaflagge…womit wir beim nächsten miesen Thema wären…Europa, wenn es denn noch existiert…und die Haltung zu den Flüchtlingen…Mist, kein Ausweg …nirgendwo… lauter Fragen und keine Antworten…wäre es doch wie bei Star Wars : die Macht ist mit den Guten !

Advertisements

23 Antworten zu “Deplaziert….

  1. Ja, das wäre die Rettung. Aber so? Ich wäre auch verdammt hilflos, sollte ich das einem Kind verständlich machen, wo ich doch selber es kaum begreifen kann.
    Liebe Grüße Marlies

  2. Da fragt man sich wer die Guten sind in dieser Welt. Die Europäer? Und auch bei Star Wars wird immer wieder gekämpft, und auch die Clone sind böse geworden. Alles nicht so einfach. Auch wenn bei Star Wars alles klarer ist. Bei den Islamisten gibt es keine Order 66.

  3. Wenn ich sehe wie Menschen, anstatt neuen Hass und Gewalt zu schüren, zusammenhalten und Gutes tun, wird mir deutlich, dass nicht alles falsch abläuft in dieser Welt und sich nur so etwas ändern kann. Ich versuche mich darauf zu konzentrieren. Erklären kann man solch Gräueltaten nicht, die Tag für Tag in der Welt passieren. Wie auch? Ich hiesse schon einmal die Friedensfahne, denn egal welches Land oder welche Religion, Frieden sollte es immer und überall geben.

  4. Schlimme Zeiten. Eine Freundin überlegt ernsthaft, ob sie noch auf die Weihnachtsmärkte gehen sollte, die nächste Woche in Köln anlaufen, obwohl sie sich seit Wochen darauf freut.
    Andererseits: Mit welchem Recht fordern wir ein sorgloses Leben? Versuch mal, Deinem Sohn zu erklären, warum wir der drittgrößte Waffenexporteur der Welt sind. Da kann man nur froh sein, daß er nicht danach fragt.

    • Die Frage kommt bestimmt auch noch…und die Erkenntnis das leider nicht alle Fragen hinreichend zu beantworten sind…es bleibt ein Rest Unsinn in den Handlungen des Menschen….dieser Rest ist mal mehr mal weniger gross…aber verrücktmachen gilt nicht…

  5. Manchmal (immer öfter) möchte man sich wegträumen… Star Wars, gute Idee -aber ach nein, da geht`s, wenn man es genau betrachtet, auch kriegerisch und dumpf zu. Dann lieber hier bleiben und solche Blogbeiträge wie deinen lesen: Man fühlt sich dann nicht so allein 🙂
    Lg,
    Werner

  6. Vielleicht statt der Fahne die Augen aus dem Fenster hängen und die Ohren gleich mit, gucken, ob wer vorbeikommt, der einen Mantel braucht oder noch ein bisschen Deutsch lernen will oder der seine noch nicht fertigen Ansichten im Gespräch schleifen will…. und so , und so weiter, und so fort…dem Wachen bieten sich vielerlei Gelegenheiten. Denk ich mal.

    • Hallo Sabine,
      eigentlich eine gute Idee , aber nicht in Hamburg…der Hamburger geht nicht zu Fuss (es sei denn Sonntags um die Alster) sonder fährt im SUV…da kann ich dann lange auf dem Balkon stehen…

  7. Hallo Jürgen, als ich am Tag nach „Paris“ die Kindernachrichten auf NDR1 hörte (alle geplanten Themen gestrichen, nur „Paris“), bekam ich eine Gänsehaut. Meine Tochter ist schon groß und man vergisst leicht, dass die Zwerge heute den Medien fast genauso ausgesetzt sind wie wir. Und wie soll man den Kindern das erklären, was man selbst kaum versteht. Keine leichte Zeit, aber das Gute ist mächtig!
    LG, Conny

    • Hallo Conny,
      die Nachrichten waren schon heftig, ich habe dann irgendwann das Radio ausgeschaltet…die Stimmung war hinüber und die schlechte Laune nahm zu…ich denke Kinder sollen zwar auch die Probleme der Welt mitbekommen…aber es muss nicht gleich ihr ganzes Weltbild zerstört werden durch die Blödsinnstaten einiger Erwachsener…
      LG Jürgen

  8. Tja, das sind so die Bocksprünge der Gedanken, wenn man nicht mehr weiß, wem man noch etwas glauben kann. Ich tippe darauf, daß Grundkenntnisse über gesellschaftliche Gesetzmäßigkeiten (bspw. der politischen Ökonomie) es ermöglichen, die Hintergründe einer Aggression zu durchschauen. Schon Mitte des 19. Jahrhunderts machte T.J. Dunnings die folgende bemerkenswerte Entdeckung: „Das Kapital“, schrieb er, „flieht Tumult und Streit und ist ängstlicher Natur. Das ist sehr wahr, aber doch nicht die ganze Wahrheit. Das Kapuital hat einen horror vor Abwesenheit von Profit oder sehr kleinem Profit. … 300 Prozent, und es existiert kein Verbrechen, das es nicht riskiert, selbst auf die Gefahr des Galgens…“ (zitiert nach Karl Marx: Das Kapital, Erster Band, Dietz Verlag Berlin, 1983, S.288.) Das erklärt vieles!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s